Nordex
- Marion Schlegel - Redakteurin

Nordex: Neuer Deal in Finnland – Aktie bleibt aussichtsreich

Nordex hat mit der finnischen Vermögensverwaltung Taaleritehdas erneut einen Rahmenvertrag abgeschlossen. 2016 und 2017 wird Nordex für sechs Projekte dieses Kunden insgesamt 72 Turbinen vom Typ N131/3000 liefern. Die ersten beiden Windparks "Limakko" und "Kantti" mit zusammen 17 Anlagen und 51 MegaWatt hat der Kunde bereits abgerufen. Die Lieferung und Errichtung erfolgt noch in diesem Jahr. "Nordex starke Präsenz in Finnland und seine große Erfahrung mit Turbinen für kalte Regionen waren die entscheidenden Faktoren für den Entschluss zu diesem zweiten Rahmenvertrag mit dem Unternehmen", sagt Director Taamir Fareed von Taaleritehdas.

 

Mit dem Rahmenvertrag über ein Gesamtvolumen von 216 MW stärkt Nordex seine Position am wichtigen Windmarkt Finnland. Nordex ist mit einre Tochtergesellschaft seit 2011 in Finnland vertreten. "Wir planen jeden neuen Markteintritt sehr sorgfältig, und in Finnland hat sich das ausgezahlt. Besonders Taaleritehdas hat als Großkunde einen entscheidenden Beitrag zu unserem Erfolg in Skandinavien geleistet. Sein erneutes Vertrauen in uns werden wir weiterhin mit guter Qualität und verlässlichem Service rechtfertigen", sagt Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.

Der Rahmenvertrag für die Projekte 2016/17 ist bereits der zweite, den die Taaleritehdas mit Nordex abgeschlossen hat. Aus dem ersten Vertrag von 2012 hatte der Hersteller 36 Anlagen vom Typ N117/2400 geliefert. Taaleritehdas ist aktiv in der Vermögensverwaltung und bietet Finanzdienstleistungen für institutionelle Anleger, Unternehmen und Privatinvestoren an. Die Gruppe hat mehr als 180 Mitarbeiter mit Büros in Helsinki, Tampere, Turku, Pori, Oulu, Istanbul und Nairobi. Taaleritehdas führt zwei Fonds für Windenergie und hat insgesamt knapp EUR 600 Millionen in diesen Sektor investiert.

 

Kaufen?

Nordex ist und bleibt einer der aussichtsreichsten Werte auf dem deutschen Kurszettel. Nur der volatile Gesamtmarkt macht einer guten Kursentwicklung derzeit einen Strich durch die Rechnung. Charttechnisch muss die 200-Tage-Linie halten! Diese verläuft derzeit bei knapp 26,00 Euro.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nordex: Der Kurs wird jetzt steigen

Die Spezialisten der Capital-Depesche verweist auf die guten Zahlen von Nordex für das erste Quartal des laufenden Jahres. Der Umsatz des auf Windkraftanlagen spezialisierten Unternehmens stieg gut 28 Prozent auf 637 Millionen Euro gestiegen. Das operative Ergebnis (EBITDA) legte im Jahresvergleich … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Das klingt richtig gut

Positive Aussagen des Konkurrenten Vestas haben am Freitag auch die Papiere des Windkraftanlagenbauers Nordex angetrieben. Der Aufwärtstrend der vergangenen Wochen setzt sich damit fort. Die 200-Tage-Linie bei 27,00 Euro rückt jetzt ebenfalls wieder in den Fokus. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Nordex: Commerzbank sieht reichlich Luft nach oben

Geht es nach einigen Analysten, so müsste die Aktie von Nordex deutlich höher stehen. So haben die Experten der Commerzbank die Einstufung für die Anteile nach Investorenveranstaltungen auf "Buy" belassen. Das Kursziel wurde erneut auf 37,00 Euro beziffert, was 45 Prozent über dem aktuellen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nordex: 50 Prozent Nachholpotenzial

Die Spezialisten von Börse Online verweisen auf die guten Zahlen von Nordex für das erste Quartal des laufenden Jahres, obwohl der Wert der neuen Aufträge im Jahresvergleich um 16 Prozent sank. Der Umsatz des auf Windkraftanlagen spezialisierten Unternehmens stieg dagegen um 28,3 Prozent auf 637 … mehr