Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex: Neuer Auftrag - Aktie bleibt aussichtsreich

Neuer Auftrag von Nordex. Für Falck Renewables und dessen Windpark Assel Valley an der schottischen Südwestküste liefert Nordex zehn Turbinen vom Typ N90/2500. Falck Renewables ist ein international agierender Projektentwickler, der bereits zum 15. Mal auf die Partnerschaft mit Nordex setzt. Zehn der gemeinsamen Projekte liegen in Großbritannien. Weitere bereits umgesetzte Projekte aus der Partnerschaft mit diesem Entwickler liegen in Italien und Frankreich.

 

Neues Produkt

Des weiteren hat Nordex in der vergangene Woche auf der Windmesse „Husum Wind“, exklusiv für den deutschen Markt die maßgeschneiderte Schwachwindanlage N131/3300 vorgestellt. Die N131/3300 ist eine neue Variante der N131/3000 aus der Produktfamilie der Generation Delta. Mit einem Rotordurchmesser von 131 Metern und der im Vergleich zur N131/3000 um zehn Prozent höheren Nennleistung, erwirtschaftet die N131/3300 jedoch in Abhängigkeit des Windstandorts eine Ertragssteigerung von vier bis sechs Prozent.

 

Halten

Der Newsflow bleibt positiv, die Aktie überzeugt nach wie vor durch Relative Stärke. Seit Ende August ist das Papier in den Seitwärtstrend übergegangen. Derzeit hängt das Papier bei rund 24,50 Euro fest. Hier verläuft auch die ansteigende 90-Tage-Linie. Investierte Anleger bleiben investiert.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: