Nokia
- Stefan Sommer - Volontär

Nokia-Aktie: Leichte Erholung nach Kursrutsch

Nokia sackte am Donnerstag bis Handelsschluss über zehn Prozent ab. Grund dafür waren die schlechten Jahreszahlen. Nach dem massiven Kursrutsch kann sich der Wert heute wieder etwas fester zeigen und notiert im Handelsverlauf leicht im Plus.

Nach den Zahlen hat die französische Investmentbank BNP Paribas ihr Kursziel auf 5,40 Euro angepasst und die Einstufung auf „Neutral“ belassen. Der schwache Umsatz der Netzwerksparte NSN (Nokia Solutions Network) dürfte auch in der ersten Jahreshälfte noch anhalten, schrieb Analyst Alexander Peterc. In seiner Studie vom Freitag wies er außerdem darauf hin, dass der Umsatz des Patentgeschäfts im vierten Quartal die Erwartungen verfehlt habe. Die Transparenz des Technologiekonzerns lasse in diesem Bereich zu wünschen übrig.

Nokia;Chart

Abstand halten

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: 100 Prozent Plus möglich, also… Halten

Die Fachleute des Hanseatische Börsendienst International verweisen auf die enttäuschenden Zahlen von Nokia für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Nettoergebnis des auf Netzwerk-Ausrüstung spezialisierten finnischen Unternehmens verschlechterte sich von plus 177 auf minus 513 Millionen … mehr
| Jonas Groß | 0 Kommentare

Nokia versus Apple: Kommt der Comeback-Hammer?

Der ehemalige Branchenprimus Nokia will es Gerüchten zufolge noch einmal wissen. Wie die Seite Nokiapoweruser in Berufung auf „vertrauenswürdige Quellen“ berichtet, will der finnische Konzern 2016 drei neue Smartphones auf den Markt bringen. Und dass, obwohl Nokia nach dem Verkauf an Microsoft … mehr