Nokia
von Florian Westermann - Redakteur

Nokia-Aktie: Fantastische Nachricht

Nokia hat mit seinem neuen Flagschiff Lumia 920 die iPhone-Jagd eröffnet. Das Modell kommt offenbar gut an, in einigen Läden ist das Smartphone bereits ausverkauft. Die Aktie könnte die heißeste Turnaround-Story der vergangenen Jahre werden.

Die Nokia-Aktie hat zuletzt an Dynamik verloren. Gespannt warten die Anleger auf die ersten Kommentare zur Markteinführung der neuen Lumia-Modelle. Inzwischen hat sich Mobilcom-Debitel zufrieden geäußert. "Einige unserer Läden sind sogar ausverkauft. Dies ist ein aussichtsreicher Start", sagte der Chef der Mobilcom-Debitel-Mutter Freenet, Christoph Vilanek, der Nachrichtenagentur dpa. Konkrete Absatzzahlen zu den am Montag gestarteten Lumia-Modellen 920 und 820 mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows Phone 8 gibt es bisher nicht.

Auch Konzernchef Stephen Elop ist zuversichtlich, wieder eine Spitzenposition im Smartphone-Geschäft zurückzuerobern. "Ich kann jetzt kein exaktes Timing nennen, aber wir sind in diesem Markt, um zu gewinnen", sagte der Manager der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. "Wir haben eine Menge Arbeit vor uns, es braucht seine Zeit, aber wir werden uns unsere sehr starke Stellung wieder erkämpfen."

Heiße Turnaround-Wette  

Die neuen Lumia-Modelle haben das Potenzial zum Kassenschlager. Nokia und Microsoft könnte es durchaus gelingen, Windows Phone 8 als dritte Kraft im Smartphone-Markt zu etablieren. Die Nokia-Aktie ist aber nach wie vor nur etwas für spekulativ orientierte Anleger geeignet. Das Kursziel lautet vorerst 3,80 Euro. Ein Stopp bei 1,30 Euro sichert ab.

Mit Material von dpa-AFX.

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nokia-Aktie: Auf dem Weg zurück zu Europas Spitze

Die Rückkehr von Nokia in den Euro Stoxx 50 ist nach Meinung von Experten zum Greifen nahe. Die Aktiedes einst weltweit größten Handyherstellers könnten womöglich im September wieder im Auswahlindex der Eurozone vertreten sein. Im März 2013 waren sie nach zahlreichen Gewinnwarnungen und darauf … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.