Nike
- Nikolas Kessler - Volontär

Nike präsentiert bärenstarke Wachstumsziele – Aktie auf Allzeithoch

Nike, Women, 20140321

Die Aktie des Sportartikelherstellers Nike ist in der abgelaufenen Handelswoche auf ein neues Allzeithoch geklettert. Grund dafür sind die neuen Wachstumsziele, mit denen der Weltmarktführer die Konkurrenz auf Abstand halten will.

Bei einem Investorentag in der Nike-Zentrale in Beaverton, Oregon, hat Konzernchef Mark Parker die mittelfristigen Ziele des Sportartikel-Riesen kräftig angehoben. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020 soll der Umsatz um knapp zwei Drittel auf 50 Milliarden Dollar steigen. Um dieses Ziel zu erreichen sollen die Erlöse pro Jahr im Schnitt um rund zehn Prozent zulegen.

Beim Gewinn je Aktie peilt Nike in den kommenden fünf Jahren eine Steigerung um etwa 15 Prozent an. Dazu sollen Preiserhöhungen, sinkende Personalkosten und eine effizientere Produktion beitragen.

Frauen und Schwellenländer als Wachstumstreiber

Bei den ambitionierten Plänen setzt der Branchenführer vor allem auf Schwellenmärkte, wo mit zweistelligen jährlichen Zuwachsraten gerechnet wird. Aber auch im Heimatmarkt USA, Westeuropa und Japan soll die Umsatzkurve zumindest im hohen einstelligen Prozentbereich nach oben zeigen.

Große Hoffnungen knüpft Nike außerdem an die weibliche Kundschaft. Sportartikel für Frauen sollen ihren Umsatz in den nächsten fünf Jahren auf elf Milliarden Dollar verdoppeln. Die Umsätze im Online-Geschäft sollen im gleichen Zeitraum um das Siebenfache auf sieben Milliarden Dollar steigen. Auch am sogenannten Athleisure-Boom will Nike mitverdienen. Firmenchef Parker geht davon aus, dass auch in Zukunft Sportklamotten als modisches Statement getragen werden.

Kursziele angehoben

Micheal Binetti von der Schweizer Großbank UBS und Edward Plank vom Analysehaus Jefferies haben ihre Kursziele auf 140 Dollar beziehungsweise 145 Dollar angehoben und ihre „Buy“-Ratings für die Nike-Aktie bestätigt. Die anvisierte Erlössteigerung liege deutlich über den Markterwartungen, so die einhellige Meinung der beiden Analysten.

Neues Allzeithoch

Auch bei den Anlegern kamen die neuen Ziele sehr gut an. Die Aktie ist auf ein neues Allzeithoch geklettert und hat zwischenzeitlich sogar die 130-Dollar-Marke übersprungen.

Im bisherigen Jahresverlauf hat die Aktie nun bereits ein Plus von mehr als 30 Prozent verbucht und ist damit Topgewinner im Dow Jones. Investierte Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: