- Andreas Deutsch - Redakteur

Nike: Besser geht’s nicht

Bier Schnaps Party Feiern Fussball Fußball 20120605

Frankreich ist Weltmeister, die Kroaten Vize-Weltmeister. Der große Gewinner: Nike. Die Amerikaner rüsten beide Finalteilnehmer aus. Der Triumph passt zum Lauf, den Nike derzeit hat.

Der Sieg der Ausrüster ist für Adidas umso bitterer, da die Deutschen mit zwölf Teams, Nike aber nur mit zehn Teams bei der WM vertreten waren. Allerdings Das letzte Team des Konkurrenten Adidas ist mit Belgien im Halbfinale ausgeschieden. Wenigstens bleibt Adidas Platz 3, den sich die Belgier am Samstag gegen England sicherten.

Überhaupt ist Nike wieder obenauf. Die Zahlen zum vierten Quartal der Amerikaner fielen besser aus als erwartet, die Aktie ging durch die Decke.

In der Rangliste der bestverkauften Sneakers im ersten Quartal in den USA belegt Nike die zehn vorderen Plätze. Im vergangenen Jahr setzte der US-Konzern allein mit Schuhen 21,1 Milliarden Dollar um und lag damit weit vor der Konkurrenz. Adidas kam auf Einnahmen von 14,9 Milliarden, Puma auf drei Milliarden.

Noch Luft

Nike ist mit einem Plus von 22 Prozent der beste Dow-Wert 2018. Die Aktie ist mittlerweile mit einem KGV von 29 kein Schnäppchen mehr, doch das starke Momentum könnte den Titel durchaus weiter tragen. Trendfolger bleiben dabei.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV