Patriarch Classic Dividende 4 Plus
- DER AKTIONÄR

Neuer Dividendenfonds: Erster Zahltag nach nur zehn Wochen

Nur zehn Wochen nach der Auflegung Ende Januar erhalten die Anleger des neuen Fonds Patriarch Classic Dividende 4 Plus ihre erste Ausschüttung. Pro Anteil werden 0,11 Euro ausgezahlt, was einer Rendite von über einem Prozent entspricht. Die nächste Auszahlung im Juli könnte sogar deutlich höher ausfallen.

Der neue Dividende-4-Plus-Fonds (WKN HAF X6R) setzt auf Aktien mit einer besonders hohen Dividendenrendite – und er zahlt die erhaltenen Dividenden regelmäßig an seine Anleger aus. Der erste Zahltag war der 11. April 2014. Nur zehn Wochen nach der Auflegung wurden pro Anteil 0,11 Euro ausgezahlt. Bezogen auf den Anteilswert des Fonds entspricht dies einer Dividendenrendite von gut einem Prozent.

Nächster Zahltag im Juli

Die nächste Ausschüttung findet im Juli statt und dürfte in Anbetracht der zu erwartenden Dividendenzahlung vieler deutscher Unternehmen deutlich höher ausfallen. Deutsche Aktien machen derzeit über 40 Prozent des Fondsvermögens aus. Ziel des Fonds ist es, seinen Anlegern vier Mal im Jahr jeweils über ein Prozent des Fondsvermögens auszuschütten.

Tipp24 mit 13 Prozent Dividende

Neben hohen Dividendenzahlungen wird aber bei der Aktienauswahl auch auf ein möglichst überdurchschnittliches Kurspotenzial abgerufen. Die größten fünf Positionen des Fonds sind derzeit Munich Re, die Banco Santander und Tipp24 mit einer Gewichtung von jeweils über vier Prozent. Die jährliche Dividendenrendite von Tipp24 liegt derzeit bei über 13 Prozent.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 1 Kommentar

So geht Dividende

Die Dividendensaison wirft ihre Schatten voraus. Die 30 DAX-Konzerne schütten zwar insgesamt etwas weniger an ihre Aktionäre aus als im Vorjahr. Bei einigen Titeln ist in diesem Jahr aber dennoch eine ansehnliche Rendite zu holen. Doch es gibt auch Aktionäre die leer ausgehen. Das müssen Anleger … mehr