DAX
- DER AKTIONÄR

TSI: Die Macht der Trends: Mit dieser Strategie schlagen Sie den Markt! +++ Neue Red Bull? Heimlicher Star am Getränkemarkt +++ Trumped! "Fake-News" Medien-Aktien unter Druck +++ Deutsche Bank: So wird das Jahr 2017!

Ohne großen Zeitaufwand hervorragende Gewinn an der Börse erzielen? Das funktioniert! Man muss sich einfach die aktuell laufenden Trends zunutze machen. DER AKTIONÄR stellt in seiner neuen Titelstory „TSI – die Macht der Trends“ unterschiedliche Handelssysteme vor, die den Trendansatz verfolgen und erfolgreich in der Praxis umsetzen.

Die im AKTIONÄR beschriebenen Handelssysteme konnten alleine im vergangenen Jahr Gewinne von bis zu 80 Prozent erzielen und können von Anlegern ganz einfach umgesetzt werden. Egal, ob man sich für Gold- und Silberaktien, den US-Markt oder nur für Aktien auf dem deutschen Börsenparkett interessiert. Bei TSI findet jeder Anleger einen passenden Trendfolgeansatz für seine favorisierte Branche.Die aktuelle Ausgabe 07/17 des AKTIONÄR erhalten Sie hier.

 

Die digitale Erfolgswelle
Die Welt wird digital. Auch die Bankenbranche rüstet mächtig auf. Dieser schwäbische IT-Dienstleister profitiert von diesem Trend. Der übertriebene Kursrutsch im Vorfeld des Brexits bietet Anlegern daher eine Top-Einstiegsgelegenheit.

Der Sieger der Spiele
Mit einem der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten schließt dieses Unternehmen an die Spitze der Branche auf. Sowohl im Umsatz- als auch im Gewinnwachstum ist die große Konkurrenz bereits abgehängt - denn nach Zahlen kann es nur einen Gewinner geben.

Das beste Depot 2016
Das Depot von TSI USA hat im vergangenen Jahr so gut abgeschnitten wie kein anderes Musterdepot in Deutschland. Die Performance kommt nicht von ungefähr. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes Trendsystem.

Das wird spannend
In den vergangenen Jahren waren die großen deutschen Versorger E.on und RWE an der Börse kaum gefragt. Der Wandel in der Energiebranche könnte das nun wieder ändern. Fusionen und Übernahmen werden immer wahrscheinlicher.


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Angst vor der eigenen Courage?

Am Tag vor Thanksgiving nimmt sich der DAX eine Auszeit. Einzig die Versorger-Aktien und der Autobauer BMW weisen am Buß- und Bettagein dickeres Pluszeichen auf. Immerhin hält sich der deutsche Leitindex oberhalb einer wichtigen Unterstützung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Warten auf den Knalleffekt

Nach dem starken Reversal am Vortag tritt der deutsche Aktienmarkt heute auf der Stelle. Offensichtlich müssen sich die DAX-Anleger erst einmal mit der neuen Situation vertraut machen. Zudem gibt es keinerlei Impulse von Unternehmensseite, die für frische Impulse sorgen könnten. mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Jamaika am Ende - DAX-Hausse auch?

Die Freien Demokraten haben unerwartet die Jamaika-Verhandlungen platzen lassen und damit die Börsen in Aufruhr versetzt. Vor Handelseröffnung auf Xetra ist der DAX unter die Marke von 12.900 Punkten abgetaucht. Die Umkehrformation, die der deutsche Leitindex zuletzt ausgebildet hatte, ist damit … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Bitcoin-Investoren im Rausch

7.500 US-Dollar - sind wir an einem Punkt angelangt an dem niemand mehr ernsthaft damit rechnet, dass der Bitcoin fallen wird. "Selbst wenn er jetzt um die Hälfte einbräche, wäre das nur die nächste "gesunde" Korrektur, bevor die Kurse wieder auf neue Hochs explodieren. Die Erfahrung aber zeigt, … mehr