DAX
- DER AKTIONÄR

Das Aktien-Duell - USA gegen Deutschland - Blue Chip gegen Blue Chip - das sind die Gewinner!

Quält Sie auch manchmal der Gedanke, ob Sie sich für die richtigen Aktien entschieden haben? Können die Positionen in Ihrem Depot im knallharten Duell Aktie gegen Aktie bestehen? DER AKTIONÄR liefert in seiner neuen Ausgabe die Antworten.

DER AKTIONÄR will es in seiner aktuellen Ausgabe wissen: Was passiert, wenn amerikanische und deutsche Unternehmen in den Ring steigen? Wer schickt wen auf die Bretter? Die Kriterien: Kursentwicklung, Wachstum, Bewertung, Managementqualität. Die Ergebnisse: knallhart ehrlich. Danach wissen Sie, ob Sie auf den Gewinner gesetzt haben. Oder ob Sie bei Ihrer Aktie besser das Handtuch werfen und sie austauschen.Die Antworten gibt es in der aktuellen Ausgabe 40/2017 vom AKTIONÄR, die Sie hier jetzt schon bequem als ePaper herunterladen können.


Weitere Themen im Heft:

Die Zukunft beginnt jetzt

Augmented Reality, Autonomes Fahren, E-Mobility, Industrie 4.0, Life Sciences und Co – mit diesem deutschen Nebenwert holen sich Anleger gleich eine ganze Reihe von Megatrends ins Depot - und die Chance auf eine satte Rendite!

Megatrend Roboter, Elektroauto und Sicherheit

Diese Tech-Firma punktet mit Laserprodukten für das Roboterauto der Zukunft. Deutsche Autohersteller ordern schon jetzt Laser-Roboter für die Fertigung. Die Auftragseingänge steigen stark: Auch weil man von Milliarden-Investitionen in die europäische Grenzsicherung profitiert. Klare Kaufsignale im Chart.

Voll auf Kurs
Das boomende Kreuzfahrtgeschäft sorgt bei TUI für klingelnde Kassen. Auch der Fokus des reiseriesen auf das westliche Mittelmeer zahlt sich mehr und mehr aus. Und es gibt noch weitere triftige Gründe, sich die Aktie jetzt ins Depot zu legen.

Die neue Energiewelt
E.on steht vor dem Verkauf der Uniper-Beteiligung an den finnischen Wettbewerber Fortum. Die Tochter will zwar lieber eigenständig bleiben, für die Aktionäre der deutschen Versorger ist der Deal aber lukrativ. Auch RWE könnte zum heimlichen Profiteur der Umwälzungen in der Branche werden.

 

E.on und RWE dürften 2017 wieder Gewinne einfahren. Der Sondereffekt durch die Rückerstattung der Brennelemente wirkt sich positiv aus. Insgesamt stimmt der Trend.

 


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Null-Prozent-Draghi: DAX testet 13.000 Punkte

Nach der Fed ist am Donnerstag auch die EZB zu ihrer letzten Ratssitzung des Jahres zusammengekommen. Wie erwartet wird der Leitzins nicht angetastet. Entsprechend verhalten fallen die Reaktionen aus. Der Euro bewegt sich kaum, während der DAX zumindest einen Teil der Verluste vom Vormittag … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Gleich redet Draghi - DAX-Turbo ausgestoppt!

Am deutschen Aktienmarkt kommt die jüngste Fed-Entscheidung nicht gut an. Im Laufe des Vormittags summiert sich das Minus auf ein halbes Prozent. Offensichtlich ist das Vertrauen der Anleger in Mario Draghi, den Markt mit neuem Leben zu erfüllen, auch nicht sehr groß. Klarheit herrscht gegen 14:30 … mehr