Netflix
- David Vagenknecht

Netflix: Das Geheimrezept für Erfolg

netflix 20090218

2018 war für Netflix bislang sehr erfolgreich und das Unternehmen will in der zweiten Jahreshälfte Vollgas geben. Ende Juni erreichte die Aktie ein neues Hoch und notiert aktuell bei rund 408 Dollar. Die Erfolgsgeschichte hat den Höhepunkt jedoch längst nicht erreicht.

Netflix heizt den Konkurrenten mächtig ein, Abonnenten können sich allein dieses Jahr auf 82 neue Filme freuen. Warner Brothers und Disney bringen hingegen in die Kinosäle zusammen nur 33 Filme – nicht mal die Hälfte von dem, was Netflix produziert.

Das Unternehmen kann im Vergleich zu den Studios mehr Risiko eingehen, denn es hat das Geheimrezept für Erfolg: den Neflix Homescreen. Dieser sorgt für Reichweite und Personalisierung je nach Nutzergewohnheit. Matthew Ball, ein Digital-Media Analyst verrät, dass Netflix dank des Homescreen selbst mit Filmen von geringerer Qualität erfolgreicher als seine Konkurrenten sein kann, indem er genau die richtige Zielgruppe trifft. Die Filmkritiker haben beispielweise „Kissing Booth“, eine Teenage-Romantik, gehasst. Auf Netflix haben es sich jedoch 20 Millionen Haushalte angeschaut. So kann das Unternehmen für die insgesamt 125 Millionen Nutzer massenhaft und relativ billig neuen Content hinzufügen.

Dieses Jahr will Netflix rund zwölf Milliarden Dollar in neue Inhalte investieren – mehr als jedes Studio. Laut Goldman Sachs könnte die Summe in vier Jahren auf 22,5 Milliarden Dollar steigen. Darüber hinaus sagt die Bank: mit neuen Nutzern steigt die Auswahl von Filmen und Serien. Das wirkt sich wiederum positiv auf die Qualität des Contents aus, denn mehr Stars wie Jerry Seinfeld oder Chris Rock schließen Millionen-Deals mit Netflix und ziehen neue Abonnenten an.

DER AKTIONÄR gab die Erstempfehlung für die Netflix-Aktie im Oktober 2016. Seitdem liegt das Papier 220 Prozent im Plus und mit einem neuen Hoch in Sicht heißt es: jetzt einsteigen!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jonas Lerch | 0 Kommentare

FANG-Aktien: Im Todeskreuz gefangen – und jetzt?

Der Zollstreit zwischen USA und China belastet seit Wochen die Märkte weltweit. Der S&P 500 krachte in dieser Woche um 3,5 Prozent nach unten. Die FANG-Aktien traf es besonders hart. Jetzt droht weiteres Ungemach, denn viele der Einzelwerte im S&P 500 haben zuletzt ein unheilvolles Chartsignal … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Netflix: Kostenexplosion um 230 Prozent

Der US-Streaming-Riese hat ein Problem: Um für die Abonnenten attraktiv zu bleiben, muss er enorme Summen in die Produktion aufwendiger Inhalte investieren - oder Content einkaufen. Dass der Lizenzerwerb dabei keineswegs kostengünstiger als die Eigenproduktion sein muss, hat Netflix jetzt … mehr