DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Nach 8%-Rallye: DAX-Bullen geht die Puste aus!

DAX

Der deutsche Aktienmarkt hat den "Trump-Schock" sehr gut verdaut und auch am Donnerstag den weg nach oben angetreten. Zwischenzeitlich notiert er bei 10.793 Punkten und damit nur noch wenige Punkte unter dem Jahreshoch. Zum großen Sprung hat die Kraft der Bullen aber noch nicht gereicht.

Zur Erinnerung: Der DAX hatte am 27. Oktober bei 10.827,72 Punkten ein neues Jahreshoch ausgebildet, konnte aber den Ausbruch nicht bestätigen. Auch dieses Mal tut sich der Markt schwer, zmal einige Anleger, die am Mittwoch im Bereich von 10.000 Zählern zuschlugen, jetzt an Gewinnmitnahmen denken dürften.

Kauflimit aktiviert

DER AKTIONÄR hat in seiner neuen Ausgabe 46/2016, die Sie hier bequem herunterladen können, ein Stop-Buy-Limit platziert. Dieses Limit ist bereits heute aktiviert worden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Das schaut nicht gut aus!

Am Donnerstag kann sich der DAX nur kurzzeitig im positiven Terrain halten. Die Aussicht auf eine restriktive Geldpolitik in den USA veranlasst einige Investoren, Kasse zu machen. Hinzu kommt der überdurchschnittliche Kursrückgang beim DAX-Schwergewicht SAP. Aus technischer Sicht rückt ein … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Vorwärtsgang - Anleger legen Risiken beiseite

Trotz der schwächeren Vorgaben aus Amerika startet der DAX den Dienstaghandel mit leichten Kursgewinnen. Von einer Entwarnung zu sprechen ist es aber noch zu früh. Zu groß ist auch die Gefahr, dass eines der vielen Risiken aufgepauscht und ein neuer Abwärtsimpuls gesetzt wird. DER AKTIONÄR wartet … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nächster Krisenherd: DAX kurz vor dem Ausverkauf?

Am deutschen Aktienmarkt steht der nächste schwache Wochenstart ins Haus. Der DAX, schon letzte Woche stark geprügelt, wird kurz nach 8:00 Uhr unterhalb der 11.500-Punkte-Marke gesehen. Neben Handelskrieg, Schuldenkrise und Konjunkturangst droht jetzt noch eine neue Krise im Nahen Osten. Im Fall … mehr