Morphosys
- Marion Schlegel - Redakteurin

Morphosys legt 31 Prozent zu – Aktie mit neuem Jahreshoch

Der Aktie von Morphosys hat am Freitag deutliche Kursgewinne verzeichnet und war hinter Siltronic zweistärkster Wert des Tages im TecDAX. Bei 71,91 Euro markierte das Papier ein vorläufiges neues Jahreshoch. Seit dem Korrekturtief Anfang August dieses Jahres bei 55 Euro konnte die Aktie damit mehr als 30 Prozent zulegen. Der Ausbruch könnte sogar das Startsignal für eine weitere Aufholjagd sein. Aus charttechnischer Sicht wäre nun zumindest Luft bis in den Bereich des 2014er-Hochs bei 89 Euro. Beflügelt haben die Aktie zuletzt die Meldungen, dass zum einen nach der Zulassung für Tremfya (Guselkumab) im Juli in den USA nun auch bald das Okay in Europa folgen dürfte, zum anderen zudem zwei neue klinische Phase-3-Studien mit Tremfya gestartet werden. Dabei soll die Wirksamkeit und Sicherheit in psoriatischer Arthritis untersucht werden, einer chronisch-entzündlichen Haut- und Gelenkerkrankung, an der weltweit rund zwölf Millionen Menschen leiden. Morphosys hat hierfür eine Meilensteinzahlung vom Partner Janssen in nicht genannter Höhe erhalten. Bislang ist Tremfya in den USA zur Behandlung von Schuppenflechte zugelassen.

Kaufempfehlungen bestätigt

Auch die Analysten sind weiterhin zuversichtlich, was Morphosys angeht. Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Morphosys anlässlich der Neuigkeiten zum Antikörper Tremfya von 76 auf 81 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Tremfya habe in der bereits zugelassenen Schuppenflechte-Therapie enormes Umsatzpotenzial, erklärte Analyst Igor Kim in einer Studie vom Freitag. Eine mögliche Ausweitung auf Psoriasis-Arthritis biete zusätzliche Chancen. Auch die Commerzbank bestätigte jüngst ihre Kaufempfehlung und ihr Kursziel von 76 Euro für die Aktie. In den kommenden Wochen stehen bei Morphosys noch einige interessante News ins Haus: unter anderem zu MOR103, das mit dem Partner GlaxoSmithKline entwickelt wird, und beim Partner-Projekt mit Galapagos MOR106. DER AKTIONÄR rät weiter zum Kauf. Ein Stopp bei 54 Euro sichert die Position nach unten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: