Morphosys
- Werner Sperber - Redakteur

Morphosys: Insiderverkauf! Na, und?

Die Spezialisten der Capital-Depesche blicken auf die vergangenen Börsenjahre von Morphosys zurück. Dabei folgten kurzen Erholungen stets neue schlechte Nachrichten von dem Biotechnologie-Unternehmen. Derzeit verunsichert Dr. Marlies Sproll, als Vorstand für die Forschung verantwortlich, denn sie hat 6.237 Aktien für knapp 280.000 Euro verkauft. Allerdings sollte dieser Insider-Verkauf richtig eingeordnet werden, denn diese Anteile stammen lediglich aus einem Anreiz-Programm für Führungskräfte. Der Stoppkurs sollte bei 33,50 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Morphosys – geballte Pipeline-Power

Die Biotechnologiebranche boomt. Im vergangenen Jahr erreichten allein in den USA 40 Medikamente die Marktzulassung. Das sind rund doppelt so viel wie noch im Jahr 2016. Auch ein deutsches Unternehmen konnte sich freuen und die erste Zulassung in der Firmengeschichte feiern: Morphosys. Für die … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Morphosys: News zu Top-Projekt MOR208 im Juni

Der im TecDAX notierte Biotechwert Morphosys wird auf der bevorstehenden Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Hämatologie (EHA), die vom 14. bis 17. Juni 2018 in Stockholm/Schweden stattfindet, klinische Daten zu seinen Blutkrebs-Wirkstoffen vorstellen. Es sollen zwei Abstracts zu den … mehr