Mologen
- Marion Schlegel - Redakteurin

Mologen-Aktie: Verdopplungskandidat

Gleich mehrere positive Analysten-Studien hat es in den vergangenen Wochen für den Biotech-Konzern Mologen gegeben. Zunächst erhöhte die DZ Bank den Fair Value deutlich auf von 16 auf 18 Euro. Am Montag haben die Analysten von First Berlin Equity Research noch einmal eine Schippe draufgelegt. Sie bestätigten ihre bestehende Kaufempfehlung und erhöhten das Kursziel auf 28,50 Euro.

In Lauerstellung

Noch ist die Mologen-Aktie von diesem Kursziel aber weit entfernt. Am Mittwoch verliert der Wert rund ein Prozent auf 12,44 Euro. Vom aktuellen Kurs entspräche das Ziel demnach einer Performance von mehr als 100 Prozent. In den vergangenen Tagen war das Papier abermals am Widerstandsbereich bei 13 Euro gescheitert. Sobald diese Hürde genommen werden kann, wären relativ schnell wieder Kurse bis 15 Euro möglich. Der Stopp sollte zur Absicherung bei 9,30 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Mologen – was für eine 2-Tages-Rallye

Was für ein Comeback von Mologen. Seit ihrem Tief im August dieses Jahres bei 1,87 Euro hat die Aktie bereits wieder mehr als 70 Prozent zugelegt. Zum einen profitierte der Wert vom Abschluss eines Lizenzdeals mit iPharma, einem in China ansässigen Medikamenten-Entwickler sowie starken Daten auf … mehr
| Marion Schlegel | 1 Kommentar

Mologen mit eindrucksvollem Comeback: Aktie +70%

Nachdem die Aktie von Mologen zuletzt infolge der veröffentlichten Studienergebnisse zu Lefitolimod deutlich unter Druck geraten war, gewinnt die Aktie zum Wochenauftakt fast 70 Prozent und holt damit sämtliche Verluste wieder auf. Der Grund ist der Abschluss eines Lizenzdeal mit iPharma, einem in … mehr