Microsoft
- Werner Sperber - Redakteur

Microsoft: Der Fuß muss endlich rein; Börsenwelt Presseschau II

Die Experten der Actien-Börse erklären, der Ausbau des Cloud-Business kostet Microsoft sehr viel Vorleistung und das geht zu Lasten des aktuellen Gewinns. Strategisch werden die Microsoft-Ziele nicht bestritten. Die beherrschende, nicht anzugreifende Stellung von Microsoft im Software-Geschäft ist ebenfalls bekannt. Das KGV von 14 für das Jahr 2016 erscheint angemessen. Aufgrund des sehr stabilen Kerngeschäfts und der sehr guten Finanzlage ist Microsoft jedoch immer bis zu 500 Milliarden Dollar wert; derzeit beträgt die Marktkapitalisierung 285 Milliarden Dollar. Microsoft muss allerdings den Fuß in die Tür des Internet-Business stellen. Darauf sollten Anleger wetten. Das Kursziel beträgt 53 Dollar und der Stop-Loss sollte bei 43 Dollar platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Microsoft Rekordhoch nach Zahlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gab Microsoft seine Quartalszahlen bekannt. Der bereinigte Umsatz liegt mit 20,5 Milliarden Dollar nur minimal über Vorjahresniveau. Die Aktie konnte nachbörslich trotzdem um sechs Prozent zulegen und überschritt das Rekordhoch von 1999. mehr
| Benedikt Kaufmann | 1 Kommentar

Microsoft greift nach absoluter Marktmacht

Mit Windows machte es Microsoft vor. Bei den Smartphones überließ man Google den Vortritt. Den Markt um Augmented Reality will man jetzt wieder beherrschen. Insignien der Marktmacht: „HoloLens“ und „Windows Holographic“. Seit dieser Woche kann man auch in Deutschland die neue … mehr