Merck
- Stefan Limmer - Redakteur

Merck: Vorstand geht – Aktie stürzt ab

Turbulenter Start in die Handelswoche bei den beiden DAX-Werten Lanxess und Merck. Matthias Zachert, Finanzvorstand von Merck, wechselt zu Lanxess. Spätestens zum 15.Mai wird Zachert seinen neuen Posten bei dem Spezialchemiekonzern antreten. Merck teilte mit, Zachert habe Familienrat und den Vorstandsvorsitzenden über das Angebot eines Wechsels zu Lanxess informiert und um vorzeitige Aufhebung des Vertrags gebeten. "Merck wird dieser Bitte entsprechen. Der Zeitpunkt des Wechsels wird später bekannt gegeben."

Während die Lanxess-Aktie haussiert, stürzt Merck am Montag zum Handelsstart ins Bodenlose. Zwischenzeitlich verliert die Pharmaaktie mehr als zehn Prozent und führt damit mit Abstand die Verlierliste im DAX an. Auch die ersten Experten reagierten bereits auf den Wechsel in der Chefetage. Die US-Investmenbank Morgan Stanley stufte Merck von „Overweight“ auf „Equalweight“ ab und senkten das Kursziel von 153 auf 136 Euro. Anleger lassen vorerst die Finger von dem Pharmatitel. 

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Novartis-Aktie: Gewinnrückgang in Sicht, aber…

Der Pharmakonzern Novartis schließt einen Gewinnrückgang im laufenden Jahr nicht mehr aus. Schwindende Umsätze bei seinem Krebsmittel Gleevec und gesteigerte Ausgaben für das Herzmedikament Entresto drücken auf die Profitabilität. Das operative Ergebnis könnte 2016 weitgehend stabil bleiben oder … mehr