HeidelbergCement
- Michael Schröder - Redakteur

Mega-Kaufsignal: HeidelbergCement-Aktie über 60 Euro – endlich!

HeidelbergCement hat es in der Regel mit Baustoffen wie Zement oder Beton zu tun. Ein Stoff ganz anderer Sorte ist der Chart des DAX-Konzerns. Hier bahnt sich eine richtige Kursexplosion an, sollte die Aktie den hartnäckigen Widerstand bei 60 Euro nun nachhaltig überwinden.

In den zurückliegenden zwölf Monaten hatte HeidelbergCement mehrmals einen Anlauf unternommen, diese Marke zu überspringen. Im Mai 2013 schien einer dieser Versuche auch zu gelingen, doch bei 60,89 Euro drehte der Kurs wieder in Richtung 50 Euro. Alle weiteren Anläufe blieben erfolglos, wobei sich in den letzten Monaten die Trading-Range auf 55 bis 60 Euro zusammengezogen hat.

Sollte HeidelbergCement jetzt der nachhaltige Ausbruch gelingen, hat die Aktie Luft bis 75/80 Euro. Für dieses Szenario spricht auch das Long-Signal im MACD. Bei einem erneuten Scheitern müssten Anleger jedoch mit einem Rücksetzer auf 55 Euro, schlimmstenfalls auf 50 Euro rechnen.

DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit einem WAVE-XXL-Call der Deutschen Bank (WKN DX9 6H5) mit Hebel auf einen erfolgreichen Ausbruch und eine beschleunigte Aufwärtsbewegung.

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: