Medigene
- André Fischer - Redakteur

Medigene: Projekte laufen nach Plan

Die Aktie von Medigene kommt derzeit nicht so richtig vom Fleck. Dabei laufen die Projekte des Immuntherapie-Spezialisten weiterhin nach Plan. So konnte die T-Zell-Rezeptor (TCR)-Allianz mit der US-Biotech-Firma bluebird bio für die Entdeckung spezieller Leitkandidaten von vier auf sechs erhöht werden. Im Rahmen dieser Vertragserweiterung konnte Medigene eine zusätzliche Vorauszahlung von acht Millionen Dollar einstreichen. Parallel hierzu besteht ein Anspruch auf Meilensteinzahlungen von bis zu 250 Millionen Dollar pro TCR-Programm zusätzlich zu gestaffelten Umsatzbeteiligungen.

Gute Fortschritte mit MDG1011

In Bezug auf die erste unternehmenseigene TCR-Studie konnte Medigene ebenfalls deutliche Fortschritte erzielen. Diese Erhebung mit der Bezeichnung MDG1011 umfasst gut 90 Patienten mit verschiedenen Blutkrebserkrankungen. Das Management der deutschen Biotech-Gesellschaft plant, die erste Studienkohorte der Phase 1 bereits innerhalb der nächsten drei Monate durchzuführen.

Kursfantasie durch Roboterplattform

In naher Zukunft könnte die von Medigene entwickelte Hochdurchsatz-Screening-Plattform (HTS-Technologie) eine Neubewertung des deutschen Vorreiters im Bereich Krebsimmuntherapie einleiten. Diese automatisierte Roboterplattform ist in der Lage, TCRs für die therapeutische Anwendung in TCR-modifizierten T-Zellen zu entdecken und zu entwickeln. Mit der Roboterplattform können parallel viele tausende T-Zellklone gleichzeitig automatisiert und untersucht werden. Die langwierige und kostenträchtige Suche nach einem geeigneten und sicheren T-Zell-Rezeptor wird dadurch signifikant verkürzt.

Finanziell komfortable Ausstattung

Aber auch in finanzieller Hinsicht ist Medigene komfortabel aufgestellt. So kletterten die liquiden Mittel und Festgelder von Ende 2017 bis Ende Juni 2018 von 51,72 auf 80,84 Millionen Euro. Bei der letzten Privatplatzierung in Höhe von 32,3 Millionen Euro konnte sogar ein neuer kapitalstarker Ankerinvestor gewonnen werden. Die Medigene-Aktie bleibt daher eine erstklassige Halteposition und sollte eisern weiter durchgehalten werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Medigene: Aufholjagd bereits zu Ende?

Die Aktie von Medigene hat einen enorm guten Jahresstart hingelegt: Vom Dezembertief bei 7,20 Euro gelang dem Papier eine deutliche Aufholjagd bis über die wichtige Marke von zehn Euro. Die Aktie profitierte dabei von der Meldung, dass die Medigene AG und das Helmholtz Zentrum München (HMGU) einen … mehr
| André Fischer | 0 Kommentare

Medigene: Paradigmenwechsel in der Krebsmedizin

Besondere Kursfantasie könnte sich demnächst aus Medigenes TCR-T-Plattform ergeben. Mit dieser Therapie will die Biotech-Firma sehr fortgeschrittene Krebsstadien angehen, die oft resistent gegen die üblichen Behandlungsformen sind. So sind im Endstadium einer Krebserkrankung oftmals beträchtliche … mehr
| André Fischer | 0 Kommentare

Medigene: Hoher Multiplikatoreffekt

Die Medigene-Aktie scheiterte erneuert am Widerstand bei 10 Euro. Risikobereite Biotech-Anleger bleiben bei dem Immuntherapie-Spezialisten dennoch weiter am Ball. Denn: Das Besondere an den verschiedenen Plattformen von Medigene ist, dass diese zusammengenommen in der Lage sind, nicht nur … mehr
| André Fischer | 0 Kommentare

Medigene: Kommt jetzt die Neubewertung?

Als aus kurzfristiger Sicht einer der aussichtsreichsten Kandidaten im deutschen Biotech-Sektor könnte sich Medigene entpuppen. Die Firma ist im Besitz mehrerer sich ergänzender Immuntherapie-Plattformen zur Behandlung verschiedener Krebsformen. Bei Medigenes dendritischen Zellvakzinen werden … mehr
| André Fischer | 0 Kommentare

Medigene: Plattformen auf Kurs

Medigene gab bekannt, dass ein weiteres europäisches Patent für die dendritische Zellimpfstoff-(DC)-Plattform des Unternehmens erteilt wurde. Das neue Patent deckt eine isolierte reife dendritische Zelle oder eine isolierte Population reifer dendritischer Zellen ab und hat eine Laufzeit bis zum … mehr