MEDIGENE
- Marion Schlegel - Redakteurin

Medigene-Aktie: Charttechnischer Ausbruch nach Top-Studiendaten

Medigene springt heute über den wichtigen Widerstand bei 8,00 Euro, wobei das heutige Hoch sogar bei 8,37 Euro lag. Erst am 24. Februar 2016 war im Biotech-Report (www.biotechreport.de) zu Medigene der aufschlussreiche Beitrag „Großes steht bevor – kaufen Sie jetzt nach!“ zu lesen. Jetzt konnte der Musterdepotwert des Biotech-Reports „Vollzug“ vermelden. Denn: Die Rekrutierung der geplanten Patienten für den Phase-1-Teil der laufenden klinischen Studie mit dendritischen Zell-DC-Vakzinen in akuter myeloischer Leukämie (AML) konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Damit aber nicht genug: Das Data Safety Monitoring Board bewertete die Daten zur Verträglichkeit und Sicherheit im ersten Teil der Studie positiv, so dass der Übergang der Studie in die Phase 2 ermöglicht wurde.

Damit konnte ein wichtiges Etappenziel der erst im März 2015 am Universitätskrankenhaus von Oslo begonnenen Studie schneller als ursprünglich erwartet erreicht werden. In der nun bevorstehenden Phase 2 werden neben den bisherigen sechs Patienten zusätzlich 14 weitere Patienten behandelt. In diesem Zusammenhang sollen weitere Daten zum Sicherheitsprofil der DC-Vakzine sowie zur Induktion Tumor-spezifischer Immunantworten durch die Vakzine und erste Hinweise auf die Wirksamkeit gewonnen werden.

Beträchtliche Kursfantasie sollte demnächst Medigenes T-Zell-Rezeptor-Technologie (TCR) auslösen. In diesem Bereich plant die Biotech-Gesellschaft die Entwicklung von bis zu zehn Leitkandidaten und strebt für diesen Therapieansatz den Start von bis zu drei klinischen Studien an. Die TCR-Bibliothek ermöglicht es, körpereigene T-Zellen des Patienten mit tumorspezifischen TCRs auszurüsten. Die gefährlichen Tumorzellen können auf diese Weise entdeckt und zerstört werden.

Nach Ansicht des Biotech-Report ist Medigenes einzigartige TCR-Bibliothek der neue Goldstandard der Immuntherapie. Der Titel könnte sich daher langfristig im Kurs vervielfachen. Da Medigene im Musterdepot des Biotech-Report stark gewichtet ist, erfahren die Leser dieses Informationsdienstes regelmäßig hochinteressante Hintergrundinformationen zu dem Krebsspezialisten. Mehr zu Medigene lesen Sie im nächsten Biotech-Report. Aus charttechnischer Sicht könnte nun der große Ausbruch aus dem horizontalen Widerstand, der seit Februar dieses Jahres ausgebildet wurde und dem langfristigen Abwärtstrend gelingen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Medigene hängt fest – so handeln Sie richtig

Medigene hat bekannt gegeben, dass die Aktionäre auf der gestrigen Hauptversammlung allen Beschlussvorlagen der Verwaltung mit großer Mehrheit zugestimmt haben. Auf der ordentlichen Hauptversammlung 2016 der Medigene AG waren 45,5 Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals anwesend. Die … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Medigene dürfte die Konkurrenz schlagen

Börse Online lobt, Medigene hat sich aller Altlasten entledigt und konzentriert sich nun voll auf die Entwicklung von Krebs-Immuntherapien. Das Biotechnologie-Unternehmen begann bereits mehrere klinische Studien. Die Technologien von Medigene dürften bei weniger Nebenwirkungen gegen mehr Tumorarten … mehr