MEDIGENE
- Marion Schlegel - Redakteurin

Medigene-Aktie: Charttechnischer Ausbruch nach Top-Studiendaten

Medigene springt heute über den wichtigen Widerstand bei 8,00 Euro, wobei das heutige Hoch sogar bei 8,37 Euro lag. Erst am 24. Februar 2016 war im Biotech-Report (www.biotechreport.de) zu Medigene der aufschlussreiche Beitrag „Großes steht bevor – kaufen Sie jetzt nach!“ zu lesen. Jetzt konnte der Musterdepotwert des Biotech-Reports „Vollzug“ vermelden. Denn: Die Rekrutierung der geplanten Patienten für den Phase-1-Teil der laufenden klinischen Studie mit dendritischen Zell-DC-Vakzinen in akuter myeloischer Leukämie (AML) konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Damit aber nicht genug: Das Data Safety Monitoring Board bewertete die Daten zur Verträglichkeit und Sicherheit im ersten Teil der Studie positiv, so dass der Übergang der Studie in die Phase 2 ermöglicht wurde.

Damit konnte ein wichtiges Etappenziel der erst im März 2015 am Universitätskrankenhaus von Oslo begonnenen Studie schneller als ursprünglich erwartet erreicht werden. In der nun bevorstehenden Phase 2 werden neben den bisherigen sechs Patienten zusätzlich 14 weitere Patienten behandelt. In diesem Zusammenhang sollen weitere Daten zum Sicherheitsprofil der DC-Vakzine sowie zur Induktion Tumor-spezifischer Immunantworten durch die Vakzine und erste Hinweise auf die Wirksamkeit gewonnen werden.

Beträchtliche Kursfantasie sollte demnächst Medigenes T-Zell-Rezeptor-Technologie (TCR) auslösen. In diesem Bereich plant die Biotech-Gesellschaft die Entwicklung von bis zu zehn Leitkandidaten und strebt für diesen Therapieansatz den Start von bis zu drei klinischen Studien an. Die TCR-Bibliothek ermöglicht es, körpereigene T-Zellen des Patienten mit tumorspezifischen TCRs auszurüsten. Die gefährlichen Tumorzellen können auf diese Weise entdeckt und zerstört werden.

Nach Ansicht des Biotech-Report ist Medigenes einzigartige TCR-Bibliothek der neue Goldstandard der Immuntherapie. Der Titel könnte sich daher langfristig im Kurs vervielfachen. Da Medigene im Musterdepot des Biotech-Report stark gewichtet ist, erfahren die Leser dieses Informationsdienstes regelmäßig hochinteressante Hintergrundinformationen zu dem Krebsspezialisten. Mehr zu Medigene lesen Sie im nächsten Biotech-Report. Aus charttechnischer Sicht könnte nun der große Ausbruch aus dem horizontalen Widerstand, der seit Februar dieses Jahres ausgebildet wurde und dem langfristigen Abwärtstrend gelingen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: