McDonalds
- Tamara Bauer - Redakteurin

McDonald's zieht Notbremse nach Killer-Clown-Attacken: Aktie auch ein Horror-Szenario?

Sie lauern an dunklen Straßenecken, in Parkhäusern und mitten im Park. Die Killer-Clowns treiben wieder ihr Unwesen. Dass das auch Konsequenzen für McDonald's hat, damit hat niemand gerechnet.

ES ist wieder da. Unbekannte erschrecken in gruseligen Clown-Kostümen Erwachsene und Kinder. Was als Spaß angefangen hat, ist für viele nur noch ein Horror-Szenario. Denn immer mehr Maskierte bedrohen teilweise mit Waffen Passanten. Der dramatischste Zwischenfall ereignete sich in England, als ein maskierter Mann mit einem Messer in der Hand eine Gruppe von Kindern bedrohte und sie bis zur Schule verfolgte.

Kein Clown zum Frühstück

Nun greift McDonald's ein. Der Fast-Food-Riese aus Amerika befürchtet, dass die Clown-Übergriffe den guten Ruf des Maskottchens Ronald McDonald schädigen könnten. Zudem befürchtet der Konzern die Kunden könnten aus Angst den Filialen fernbleiben. Die Werbefigur ist als rothaariger, ewig lachender Clown weltweit fast genauso berühmt wie der Weihnachtsmann.
Das Unternehmen teilte mit, dass sich Ronald McDonald mit Auftritten zurückhalten werde, bis die Vorfälle mit den Clowns aufhörten.

Zahlt sich die Strategie aus?

Die Aktie des Fast-Food-Riesen wird nicht unter dem Fernbleiben der Werbefigur leiden. Dennoch kann sich McDonald's im Zuge seines Turnarounds, der bereits erste Früchte trägt, keinen Imageschaden leisten. Vor allem im Heimatmarkt USA kämpft die Fast-Food-Kette mit einem Kundenrückgang. Die Q3-Zahlen am 21. Oktober werden Aufschluss darüber geben, inwieweit sich der neue Kurs bei McDonald's auszahlt. Die Aktie sollte mittlerweile einen Boden gefunden haben. Bereits investierte Anleger bleiben beim Dividendenaristokraten, der seit 1977 regelmäßig die Dividende anhebt, dabei und beachten den Stoppkurs bei 95 Euro.

 


 

Einfach erfolgreich anlegen

Autor: Schwarzer, Jessica
ISBN: 9783864702853
Seiten: 244
Erscheinungsdatum: 02.12.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: Artikel als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen sowie eine Leseprobe und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Keine Hektik, kein Zocken: ein Ratgeber für den entspannten Weg zum eigenen Vermögen. Die renommierte Geldanlage-Expertin des Handelsblatts erklärt, wie Anleger ihr Geld ohne großen Zeitaufwand oder hohe Kosten clever anlegen und ihr Vermögen mehren – und trotzdem gut schlafen können. Geldanlage muss nicht kompliziert sein. Sie kann sogar ganz einfach sein. Mit Indexfonds und ETFs wird der Vermögensaufbau ganz einfach. Jessica Schwarzer zeigt, wie sich jeder erfolgreich selbst um seinen Vermögensaufbau kümmern kann, ohne dazu Wirtschaft studieren oder Unmengen an Zeit investieren zu müssen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Ungeheuer sollen McDonald’s helfen

Die Platow Börse schreibt, die Anleger scheinen von McDonald’s übersättigt zu sein. Dafür sind die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres mit verantwortlich. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um vier Prozent, der Gewinn je Aktie sank jedoch um ein Prozent. Der Kurs gab auf ein … mehr