Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

Maydorns Meinung: Deutsche Bank, Dialog Semiconductor, Pixelworks, Nordex, Solarworld, JinkoSolar, 3D Systems

In Maydorns Meinung nimmt sich Börsenexperte Alfred Maydorn Zeit, um die neuesten Entwicklungen bei den beliebtesten Aktien deutscher Anleger einzuschätzen – und sie mit seiner persönlichen Meinung zu versehen. In dieser Ausgabe geht es um die Deutsche Bank, Dialog Semiconductor, Pixelworks, Nordex, Solarworld, JinkoSolar und 3D Systems.

 

Und wieder geht es in Maydorns Meinung um die Aktie der Deutschen Bank, deren Kursverfall nicht enden will. Doch Börsenexperte Alfred Maydorn sieht Licht am Ende des Tunnels. Bei Dialog Semiconductor geht es indes in die andere Richtung. Fusionsgerüchte treiben den Kurs. Was ist noch drin für die Aktie? Und steht beim Wettbewerber Pixelworks vielleicht bald eine Übernahme an?

 

Ein weiteres Thema sind mit Nordex, Solarworld und JinkoSolar gleich drei Titel aus dem Bereich Erneuerbare Energien. Bei welcher Aktie lohnt der Einstieg und wo sollten sich Anleger lieber fern halten. In Maydorns Meinung hat Alfred Maydorn die die Antworten auf diese Fragen. Und er schätzt die aktuelle Situation von 3D Systems ein.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank vor Zahlen: Jetzt zählt es

Die Deutsche Bank veröffentlicht am kommenden Donnerstag, 28. April, die Zahlen zum ersten Quartal. Nach Aussage von CEO John Cryan liefen die Geschäfte für den Konzern zu Jahresbeginn wieder besser, nachdem Rechtsstreitigkeiten in den USA im vierten Quartal 2016 die Bilanz noch verhagelt hatten. … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Risiken schwinden

Deutsche-Bank-CEO John Cryan konnte im vergangenen Jahr mit dem Hypothekenstreit in den USA und der Geldwäscheaffäre in Russland die größten Rechtsrisiken beilegen. Jetzt kann der Konzern einen weiteren Sieg für sich verbuchen: Laut Bloomberg wurden in Russland die Anschuldigungen fallen gelassen, … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Insider kaufen

Mehrere Vorstände der Deutschen Bank haben bei der jüngsten Kapitalerhöhung kräftig zugegriffen. Vorstandsvorsitzender John Cryan übte seine Bezugsrechte vollständig aus und erwarb junge Aktien für 53.357 Euro. Die als Kronprinzen gehandelten Stellvertreter Christian Sewing und Marcus Schenk … mehr