- Andreas Deutsch - Redakteur

Max Otte: Diese ausgebombte Aktie ist mein Tipp

Die Anleger sind nervös, die Volatilität bei vielen Aktien ist ausgesprochen hoch. Einige Charts sind ein Bild des Grauens. DER AKTIONÄR hat Max Otte gefragt, welchen gefallenen Engel er jetzt kaufen würde.

„Das Unternehmen United Internet mit seinen Marken wie WEB-Mail oder 1&1 kennen wir bereits seit der Jahrtausendwende. Seitdem beobachten wir es ständig. Aktuell ist der Kurs stärker rückläufig. Seit Jahresbeginn stehen mehr als minus 20 Prozent auf der Uhr. Da werden wir wieder wachsam.

United Internet ist immer noch Gründer-geführt. Ralph Dommermuth macht einen hervorragenden Job. Er ist dabei sehr bodenständig, wie auch persönliche Gespräche gezeigt haben. Neben der Drillisch-Übernahme ist er insbesondere in den letzten Tagen und Wochen dadurch aufgefallen, dass er sich dafür einsetzt, bei der Versteigerung der 5G-Frequenzen mitbieten zu dürfen. Bisher dürfen das nur die drei großen Netzbetreiber in ihrem garantierten Oligopol. Im Koalitionsvertrag war aber die Rede von mehr Wettbewerb und einer flächendeckenden Versorgung.

Durch die vertragliche Bindung der Kunden sind stabile Cashflows garantiert. Zum anderen spülen die Werbeeinnahmen der für die Nutzer kostenlosen Dienste weiteres Geld in die Kasse. Mit einem Marktanteil von 50 Prozent bei privaten E-Mails ist United Internet stark positioniert.

Das Unternehmen ist zwar mit einem KGV von 15,3 kein absolutes Schnäppchen. Aber die Qualität ist sehr hoch. Wenn man solch ein Langfristinvestment mit einer Eigenkapitalquote von mehr als 50 Prozent zu einem guten Preis haben kann, schlägt man zu.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV