Marine Harvest
- Thorsten Küfner - Redakteur

Marine Harvest: Drei unschöne Nachrichten – was macht die Aktie?

Die Aktie des weltgrößten Zuchtlachsproduzenten Marine Harvest befindet sich nach der Rekordjagd im Frühjahr aktuell weiter in der Konsolidierungsphase. Dies ist auch wenig verwunderlich, da die Investoren in den vergangenen Handelswochen einige klar negative Meldungen schlucken mussten.

So sind aus einer Anlage in Chile rund 900.000 Lachse ausgebrochen. Der Schaden dürfte sich dem Unternehmen zufolge auf etwa 14 Millionen Dollar belaufen. Derweil hat ein Brand die Zuchtanlage nahezu die komplette Zuchtanlage Kritsen zerstört.

Lachspreise im Rückgang
Darüber hinaus sind die Lachspreise zuletzt wieder spürbar gefallen. Diese zeigten sich zwar auch in der Vergangenheit oftmals sehr volatil und der jüngste Rückgang stellt auch noch keinen Grund zu erhöhter Sorge dar. Dennoch beschert der Preisrückgang der Marine-Harvest-Aktie natürlich alles andere als Rückenwind.

Aktie bleibt langfristig betrachtet unverändert attraktiv

Es wird immer wieder kleinere und mitunter auch größere Rückschläge für Marine Harvest geben. Die Mittel- bis langfristigen Aussichten für den Weltmarktführer in einem attraktiven Markt bleiben aber gut. Anleger können daher weiter investiert bleiben. Der Stopp sollte bei 13,10 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Marine Harvest: Klingt komisch, ist aber so …

Beim weltgrößten Lachsprodzenten Marine Harvest läuft es derzeit einfach rund. Die Umsatz- und Gewinnentwicklung der Norweger konnte sich sehen lassen. Und auch die jüngste Aktienkursentwicklung dürfte bei den Anteilseignern kaum einen Wunsch offen lassen. Dennoch gibt es beim Konzern nun eine … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Bakkafrost: Besser als Marine Harvest?

Lachs wird bei den Deutschen zunehmend beliebter: Immer häufiger kommt Lachs auf den Tisch – und nun auch verstärkt in die Depots der Privatanleger. Nachdem diese bisher vor allem auf den Top-Tipp Marine Harvest oder den Musterdepot-Wert Salmar gesetzt haben, steigen sie heute vermehrt bei … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Marine Harvest: Überraschung!

Der Lachsfarmbetreiber Marine Harvest hat heute seine ersten Eckdaten für das dritte Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Und der norwegische Marktführer konnte dabei die Prognosen der Analysten übertreffen. Damit stehen die Chancen gut, dass die Aktie ihre aktuelle Rallye weiter fortsetzen kann. mehr