DAX
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Märkte am Morgen: DAX nach Asien-Dämpfer leichter erwartet; Daimler und Co zittern vor US-Zöllen; Deutsche Bank, Commerzbank, Munich Re

Der DAX dürfte am Donnerstag unter dem Eindruck etwas schwächerer Börsen in Asien mit leichten Verlusten in den Handelstag starten. Anleger versuchen derzeit weiter, die Auswirkungen des Abstimmungsergebnisses in Großbritannien einzuordnen. Das britische Parlament hatte am Dienstagabend den Brexit-Plänen der Regierung eine krachende Abfuhr erteilt. Alle weitere Entwicklungen sehen Sie im Video. 

  

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX unter Beschuss: zig Warnsignale für die Bullen!

Nach den starken Kursverlusten vom Freitag - der DAX verlor 185 Zähler oder 1,6 Prozent - startet der deutsche Aktienmarkt auch in die neue Handelswoche mit einem Minus. Aus technischer Sicht wurden eine Reihe von Verkaufssignalen generiert, die weitere Abschläge wahrscheinlich werden lassen. Die … mehr
| DER AKTIONÄR | 4 Kommentare

Megatrend Millennials: Coole Aktien für die Generation Smartphone ++ Bayer, Boeing, Wirecard: Skandal-Aktien im Check ++ Comeback der Cannabis-Branche ++ Alles zum Fusionspoker um Deutsche Bank und Commerzbank

Sie sind Milliarden. Sie haben ihre eigenen Vorlieben, Hobbys und Ansprüche. Sie werden über viele Jahre die Top-Trends an der Börse prägen. Deswegen sollten sich die Anleger ganz genau mit den Generationen Y und Z beschäftigen. DER AKTIONÄR hat es getan – und stellt in seiner neuen Ausgabe die … mehr