Lufthansa
- Stefan Limmer - Redakteur

Lufthansa-Aktie: Kursziel massiv erhöht

In einem schwachen Marktumfeld zählt die Lufthansa-Aktie am Donnerstag zu den stabilsten Werten im DAX. Für Unterstützung sorgt ein positiver Analystenkommentar. Charttechnisch hat sich die Situation zuletzt jedoch eingetrübt.

Die Analysten der Commerzbank haben in ihrer jüngsten Studie das Kursziel für die Lufthansa-Aktie um 50 Prozent auf 18 Euro erhöht und von „Hold“ auf „Buy“ nach oben gestuft. Auf dem aktuellen Kursniveau beträgt das Gewinnpotenzial somit mehr als 30 Prozent. Nachdem die DAX-Aktie Anfang Oktober ihr Jahrestief markierte, startete die Aktie durch. Die Gegenbewegung führte die Papiere der Kranichairline bis zur 15-Euro-Marke. Dort legten die Bullen dann eine Verschnaufpause ein.

Weniger Dividende

Für Unsicherheit sorgte auch die Nachricht, dass die Kranichairline ihre Dividendenpolitik ändert. Ab dem kommenden Geschäftsjahr werden 10 bis 25 Prozent des Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT) als Dividende ausgeschüttet, teilte Europas größte Fluggesellschaft mit. Bisher hatte der DAX-Konzern in der Regel 30 bis 40 Prozent seines nach eigener Definition errechneten operativen Ergebnisses an die Anteilseigner ausgeschüttet. Diese Berechnungsweise soll prinzipiell auch noch für das Geschäftsjahr 2014 gelten, für das die Dividende im kommenden Jahr ausgezahlt wird. 

Dabeibleiben

Die Lufthansa geht weiter davon aus, dass im laufenden Jahr eine Milliarde Euro Gewinn erzielt wird. Im nächsten Jahr soll der Gewinn dann deutlich darüber liegen. Das Schlimmste bei der Lufthansa-Aktie sollte überstanden sein. Investierte Anleger bleiben deshalb vorerst dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Wirtschaftlicher Schaden wird größer

Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen weiter. Nach Angaben der Airline sind heute 890 Flüge mit 98.000 Passagieren gestrichen. Der DAX-Konzern hatte am Montagabend den Versuch aufgegeben, die Ausstände noch vor Gericht stoppen zu wollen. Ob es bald zu weiteren Arbeitsniederlegungen kommt, … mehr