Leoni
- Jochen Kauper - Redakteur

Leoni-Aktie: Weiter einsammeln und liegen lassen

Nach dem die Leoni-Aktie aufgrund der Krim-Krise kurzzeitig bis auf 50,50 Euro abgetaucht war, folgte die Kehrtwende. Derzeit notiert das Papier bei knapp 54,50 Euro. Langfristig bleibt Leoni einer der interessantesten Nebenwerte. Der Grund: Zuletzt gab Leoni-Vorstand Klaus Probst eine überaus optimistische Prognose ab. Bis 2025 will Probst Umsatz und Ergebnis des Automobilzulieferers nahezu verdoppeln. Das setzt bei den Erlösen ein jährliches Wachstum von 8,5 Prozent voraus.


Aktie halten
Die Unterstützung bei 50,50 Euro hat sich in der Vergangenheit schon des Öfteren als Umkehrpunkt herausgestellt. Die Wachstumsstory ist intakt. Wird der kurzfristige Abwärtstrend überwunden, kann die Leoni-Aktie schnell wieder Kurs Richtung 60,00 Euro nehmen. Schwache Tage sollten Anleger nutzen, um bestehende Positionen auszubauen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: