Leoni
- Jochen Kauper - Redakteur

Leoni: Großauftrag aus Indien schiebt die Aktie an

Für rund 22 Millionen Euro soll Leoni die weltweit größte Öl- und Gasraffinerie Jamnagar verkabeln. Das indische Förderunternehmen Reliance Industries Ltd. habe Leoni beauftragt, die dritte Ausbaustufe der Raffinerieanlage mit Kabeln für Mess-, Steuer- und Regeltechnik zu beliefern, wie der Kabelspezialist Leoni am Mittwoch in Nürnberg mitteilte.

Wachstumsstory
Wie bereits in den letzten Wochen erwähnt: Rückschläge bei der Aktie stellen immer wieder gute Einstiegsmöglichkeiten dar. Die Wachstummstory von Leoni wird im laufenden Jahr fahrt aufnehmen. Ziel ist ein Umsatz von 5,0 Milliarden Euro im Jahr 2016. Zum Vergleich: 2013 waren es 3,9 Milliarden Euro.


Halten
Der langfristige Aufwärtstrend ist intakt. Auch im TSI-Musterdepot von DER AKTIONÄR bleibt die Aktie von Leoni fester Bestandteil. Nächstes Etappenziel ist die Marke von 60,00 Euro. Anleger geben kein Stück aus der Hand.


(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: