Leoni
- Jochen Kauper - Redakteur

Leoni-Aktie: Gute Zahlen – Kursziel rauf

Noch zu Beginn der Handelswoche stand die Leoni-Aktie kräftig unter Druck. JPMorgan hatte den Autosektor und die Zulieferer abgestuft. Am Donnerstag sorgte der Konzern allerdings mit guten Zahlen für gute Stimmung unter den Anlegern. Der Umsatz kletterte im abgelaufenen Geschäftsjahr von 3,9 auf 4,1 Milliarden Euro, das EBIT stieg von 163 auf 182,5 Millionen. Analyst Marc-Rene Tonn von Warburg Research hatte im Vorfeld ein operatives Ergebnisziel (Ebit) für 2014 von mindestens 180 Millionen Euro erwartet. Im Anschluss schraubte der Experte sein Kursziel für die Leoni-Aktie von 64 auf 72 Euro nach oben.

  

Kaufen

Der Rücksetzer zu Beginn der Handelswoche reichte exakt auf die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals. Das Wachstumsszenario ist intakt. Der Leoni-Vorstand bleibt optimistisch, im Jahr 2016 einen Umsatz von knapp fünf Milliarden Euro zu stemmen. Die Aktie wird ihre Erholungsbewegung fortsetzen. Kaufen!

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Leoni: Gibt es noch Hoffnung für die Aktie?

Die Short-Seller geben bei Leoni die Richtung vor. Die Aktie rutscht immer weiter ab. Zuletzt hat der auf fallende Kurse spezialisierte Hedgefonds Citadel Advisors II LLC seine Position auf fallende Kurse bei Leoni sogar noch ausgebaut. Mit im Boot sitzen auch AHL Partners LLP, Systematica … mehr