Leoni
- Jochen Kauper - Redakteur

Leoni-Aktie: Das sieht gut aus!

Die Leoni-Aktie hat in den letzten vier Wochen rund sechs Prozent zugelegt. Dadurch sieht das Papier auch technisch wieder gut aus. Nach dem kurzen Rücksetzer bis auf rund 33 Euro hat die Aktie wieder angezogen und schickt sich an, den Widerstand bei 35 Euro zu nehmen.

Unterstützung kam zuletzt von der britischen Investmentbank HSBC. Zwar wurde das Kursziel um zwei Euro auf 38 Euro gesenkt, jedoch die Kaufempfehlung aufrecht erhalten. Hauptgrund für das neue Ziel seien höher angenommene Kapitalkosten, schrieb Analyst Matthias Schaefer. Das starke zweite Quartal verdeutliche das gute Margenpotenzial des Autozulieferers und Kabelherstellers. Sichtbar werden dürfte dies aber wohl erst ab 2017.

Kaufenswert

Fakt ist, dass das Management in den letzten Monaten mehrmals seine Aktionäre enttäuscht hat. Die Zahlen wurden ein ums andere Mal nach unten revidiert. DER AKTIONÄR ist jedoch der Ansicht, dass die Talsohle durchschritten ist. Die Probleme in der Bordnetz-Sparte sollten lösbar sein. Auch die eher konservative Jahresprognose sollte Leoni das erste Mal seit langem toppen können.

DER AKTIONÄR sieht auf dem aktuellen Kursniveau auf Sicht von zwölf Monaten ein interessantes Chance-Risiko-Verhältnis!Einer Börsenbewertung von rund einer Milliarde Euro steht ein Umsatz von rund 4,4 Milliarden Euro gegenüber. Wettbewerber wie Denso  sind in Bezug auf das Kurs-Umsatz-Verhältnis weitaus höher bewertet.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: