Lanxess
- Stefan Limmer - Redakteur

Lanxess-Aktie: Die nächste Hürde wartet

Die charttechnische Situation der Lanxess-Aktie hellte sich zuletzt deutlich auf. Der Personalwechsel in der Vorstandsetage sorgte für die nötige Kursfantasie. Zahlreiche positive Analysteneinstufungen unterstützen die DAX-Aktie zusätzlich.

Nach dem Ausbruch über den starken horizontalen Widerstand bei 50 Euro, an dem sich die Aktie eine Zeit lang die Zähne ausgebissen hat, nahm die Aufwärtsdynamik spürbar zu. Mittlerweile notiert der Wert an der nächsten entscheidenden Hürde. Gelingt auch noch der nachhaltige Ausbruch über die 53,80-Euro-Marke, wäre Luft bis 59 Euro.

Im laufenden Jahr haben die Papiere bereits mehr als zehn Prozent zugelegt und sind damit vierstärkster Wert im deutschen Leitindex. Die Leidenszeit für Lanxess-Aktionäre scheint damit beendet zu sein. 2013 war Lanxess noch der zweischwächste DAX-Titel und musste mehr als ein Viertel ihres Wertes einbüßen.

Investiert bleiben!

Das Kursziel des AKTIONÄR lautet weiterhin 65,00 Euro. Investierte Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Lanxess-Aktie: Das Ende der Fahnenstange?

Eine Abstufung durch Berenberg lastet am Donnerstagmorgen auf der Aktie von Lanxess. Nach dem kräftigen Kursplus im bisherigen Jahresverlauf sieht die Privatbank nun langsam das Ende der Fahnenstange  erreicht. Am Donnerstagvormittag gehört die Aktie des Spezialchemiekonzerns zu den Schlusslichtern … mehr