König + Bauer
- Michael Schröder - Redakteur

Koenig & Bauer: Neues Jahreshoch im Vorfeld der Zahlen - geht da noch mehr?

Die Aktie von Koenig & Bauer markierte heute zwischenzeitlich bei 34,10 Euro ein neues Jahreshoch. Doch das Ende der Fahnenstange dürfte noch nicht erreicht sein. Fundamental befindet sich der Druckmaschinenhersteller auf Wachstumskurs. Das dürften die Zahlen in der kommenden Woche erneute unter Beweis stellen.

Nach harten Sparmaßnahmen schreibt Koenig & Bauer wieder schwarze Zahlen. „Ohne konkrete Zahlen nennen zu können, lässt sich sagen, dass sich alles erwartungsgemäß entwickelt“, so Vorstand Claus Bolza-Schünemann im Gespräch mit dem AKTIONÄR vor wenigen Wochen. Die detaillierten Zahlen dazu wird der Firmenlenker am kommenden Donnerstag (12. Mai) vorlegen.

Die dürften richtig stark ausfallen. Der Druckmaschinenhersteller habe seine Gewinnentwicklung im ersten Quartal wohl deutlich verbessert, so Analyst Eggert Kuls von Warburg Research. Der Experte hat die Einstufung für die SDAX-Aktie vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 47,20 Euro belassen. DER AKTIONÄR wird seine Schätzungen in der kommenden Woche ganz frisch überarbeiten.

Aus charttechnischer Sicht deutet sich bereits im Vorfeld der Zahlen eine Fortsetzung des Aufwärtstrends an. Erweist sich der heutige Sprung Widerstand bei 33 Euro als nachhaltig, würde die Aktie ihre Konsolidierung auf hohem Niveau beenden. Das nächste Ziel auf dem Weg Richtung 40 Euro und mehr wäre das Rekordhoch im Bereich von 36 Euro. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot weiter auf dieses Szenario.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: