Jinkosolar
- Alfred Maydorn - Redakteur

JinkoSolar: Plötzlicher Kurssprung – steigt die Aktie jetzt weiter?

Der wochenlange Sommerschlaf der Aktie von JinkoSolar ist beendet. Gestern schnellte der Kurs des chinesischen Solarkonzerns an der Wall Street um gut fünf Prozent nach oben und stieg mit 19,43 Dollar auf das höchste Niveau seit vier Wochen. Was steckt hinter diesem plötzlichen Kurssprung und wie geht es jetzt weiter? 

Mehrere Wochen bewegte sich der Kurs von JinkoSolar in einer für die Aktie eher untypisch sehr engen Bandbreite zwischen 18,10 und 19,30 Dollar. Am Dienstag gelang dem Papier dann bei vergleichsweise hohen Umsätzen der Ausbruch nach oben. Im Tagesverlauf wurden 19,53 Dollar erreicht, der Schlusskurs wurde mit 19,43 Dollar festgestellt. 

In Deutschland kostet eine JinkoSolar-Aktie jetzt wieder 17,32 Euro. Das ist zwar in etwa ein Euro mehr als noch in der vergangenen Woche, aber weitaus weniger als die knapp 22 Euro, die noch Ende Mai für eine Aktie bezahlt wurden. 

Zahlen in der nächsten Woche?

Was den plötzlichen Anstieg ausgelöst hat, ist nicht ganz klar. Vermutlich spekulieren einige Anleger auf gute Quartalszahlen, die JinkoSolar in Kürze veröffentlichen wird. Ein konkreter Termin wurde zwar noch nicht genannt, aber vermutlich dürfte es in der kommenden Woche so weit sein.

Weitaus höhere Kurse möglich

Vor allem die nun stark verbesserte charttechnische Situation der Aktie macht eine Fortsetzung des Anstiegs wahrscheinlich. Fundamental lassen sich angesichts der extrem niedrigen Bewertung mit einem KGV von 4 ohnehin bequem weitaus höhere Kurse rechtfertigen. 

DER AKTIONÄR bestätigt die Kaufempfehlung in der aktuellen Ausgabe 33/16 zum Kurs von 16.75 Euro. Das Kursziel liegt bei 27,00 Euro, der Stopp zur Absicherung sollte bei 13,50 Euro platziert werden.

Aktualisierung 14:14 Uhr: Soeben gab JinkoSolar bekannt, dass die Zahlen für dass Ende Juni abgelaufene zweite Quartal am 25. August, also am Donnerstag der kommenden Woche, veröffentlicht werden.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Dennis Pagel -
    Potenzial hat die Aktie sicherlich. Solar ist eine Zukunftstechnologie, chinesische Firmen können das Zeug recht preiswert produzieren. Aber 100% pro Jahr kann man eben nicht erwarten. Hätte man im August 2012 JinkoSolar gekauft, hätte man heute 900% Gewinn eingefahren. Man kann schlicht nicht erwarten, dass eine Aktie, die in den vergangenen 4 Jahren schon vervielfacht hat, einfach so weiterläuft. Wenn man Vervielfacher sucht, muss man auf Pennystocks setzen oder hebeln. Mit herkömmlichen Aktien wird einem das nur selten gelingen.
  • Jörn Petersen -
    Guten Tag ! Seit gut einem Jahr wird drauf hingewiesen , dass die Aktie 100% und mehr Potential hat . Doch was ist die Realitaet ? Nur Verluste . Wenn ich jeden Tag sage , dass es morgen regnet ,habe ich auch irgendwann recht. Solar hat absolut keine Lobby. Konkurrenten wie First Solar und Canadian stehen vor letzten massiven Unterstützungern . Ist es nicht eher ratsam solche Aktie erst wieder bei klaren Kaufsignalen mit Stop buy zu kaufen ? Solar edge ist auch ein Paradebeispiel , dass scheinbar gute Zahlen zum massiven Abverkauf genutzt werden . Angehenmen Tag und "sonnige " Kurse

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: