Jinkosolar
- Alfred Maydorn - Redakteur

JinkoSolar: Aktie liefert Kaufsignal

Die Aktie von JinkoSolar hat am Mittwoch an der Wall Street um vier Prozent zugelegt und ist mit 23,31 Dollar auf das höchste Niveau seit vier Wochen gestiegen. Dabei wurde auch die wichtige Marke von 22,50 Dollar nach oben durchbrochen. Das neue Kaufsignal lässt nun weitere Kurssteigerungen erwarten.

Dass JinkoSolar unter fundamentalen Aspekten über Aufwärtspotenzial verfügt, steht angesichts eines KGVs von 6 außer Frage. Aber zuletzt hatte sich vor allem die charttechnische Situation drastisch verschlechtert. Durch den Ausverkauf im August hatte der Wert alle wichtigen Chartmarkten nach unten durchbrochen.

Wichtiger Indikator

Jetzt hat sich die Situation wieder deutlich verbessert. Mit dem gestrigen Anstieg ist die Aktie erstmals seit Ende Juni wieder über den 50-Tage-Durchschnitt gestiegen, für JinkoSolar ein sehr wichtiger Indikator. Nach dem letzten Unterschreiten folgte ein Kursverlust von annähernd 50 Prozent. Jetzt wurde der aktuell bei 22,50 Dollar laufende Indikator wieder hinter sich gelassen.

Die letzte Hürde

Wenn jetzt noch die 200-Tage-Linie überschritten wird, die derzeit bei exakt 24,00 Dollar (21,20 Euro)verläuft, ist der Weg nach oben endgültig frei. DER AKTIONÄR empfiehlt die Aktie weiterhin zum Kauf. Das erste Kursziel liegt bei 33 Euro. Langfristig sind auch noch weitaus höhere Kurse möglich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: