Intel
- Jochen Kauper - Redakteur

Intel: Dividende rauf, Aktie mit Kaufsignal

Der US-Halbleiter-Konzern Intel will sich im kommenden Jahr seinen Aktionären gegenüber überraschend großzügiger geben. Die Jahresdividende werde um 6,7 Prozent auf 96 US-Cent je Aktie steigen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Los geht es im ersten Quartal, dann können sich die Aktionäre auf 24 Cent freuen. Analysten hatten bisher mit einer stabilen Ausschüttung von 22,5 Cent gerechnet. Der Umsatzanstieg soll 2015 im mittleren einstelligen Prozentbereich liegen. Das liegt im Rahmen der Erwartungen von Experten. An der Börse kamen die Aussagen gut an: Intel-Aktien kletterten kräftig.

Über den Erwartungen

Ohnehin liegt Intel sehr gut im Rennen. Mit den letzten Quartalszahlen übertraf der Chipkonzern die Erwartungen der Analysten um Längen. Die gute Entwicklung spiegelt auch die Aktienkursentwicklung wider. Mit dem Ausbruch über das alte Hoch bei 35,20 Dollar entstand ein neues Kaufsignal.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Intel stellt neuen KI-Prozessor vor

Die 400-Millionen-Dollar-Übernahme von Nervana Systems trägt erste gemeinsame Früchte. In einem Blogpost kündigte Intel-CEO Brian Krzanich den neuen Nervana Neural Network Processor (NNP) an. Der NNP soll KI-und DeepLearning-Anwendungen beschleunigen. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Intel schnappt Nvidia wichtige Tesla-Aufträge weg

Für Chip-Hersteller ist der Auto-Markt ein wichtiges Zukunftssegment. Während der PC- und Smartphone-Markt an die Grenzen des Wachstums stößt, steigen die Zahl der Chips in Infotainment- und Fahrassistenzsystemen weiter an. Eine Entwicklung, von der Nvidia deutlich profitiert. Doch die Konkurrenz … mehr