Infineon
- Stefan Limmer - Redakteur

Infineon erhöht Dividende – Aktie gibt Gas

Die Infineon-Aktie zählt am Dienstag zu den stärksten Werten im DAX. Für Rückenwind sorgte die Ankündigung einer Dividendenerhöhung. Damit wird der positive Newsflow aufrecht erhalten. Erst Ende April veröffentlichte der Chiphersteller gute Zahlen zum ersten Quartal.

Nach Konzernangaben soll für das Geschäftsjahr 2013/14 soll die Gewinnbeteiligung um 4 bis 6 Cent je Aktie steigen Für das vergangene Jahr hatte Infineon im Februar 12 Cent je Anteil an die Aktionäre ausgeschüttet. Die Dividende würde damit auf 16 bis 18 Cent je Aktie steigen. Von Bloomberg befragte Experten hatten bisher mit einer Dividende von 14 Cent gerechnet. Möglich wird die deutliche Erhöhung durch ein Absenken der Investitionsquote. Der Konzern geht davon aus, dass er in den kommenden Jahren gemessen am Umsatz weniger investieren muss, um die eigenen Wachstumsziele zu erreichen.

Gutes zweites Quartal

Für Infineon lief es zuletzt dank einer Erholung an Europas Automärkten sehr gut. Mit den jüngsten Quartalszahlen wurden die Erwartungen der Marktteilnehmer übertroffen. Verglichen mit dem ersten Quartal hatte Infineon zwischen Januar und März den Umsatz um sieben Prozent auf 1,05 Milliarden Euro gesteigert. Der Gewinn aus dem Kerngeschäft, den Infineon als Segmentergebnis ausweist, legte sogar um ein Viertel auf 146 Millionen Euro zu - damit steigerte der Konzern seine Umsatzrendite von 11,8 auf 13,9 Prozent. Unter dem Strich legte der Überschuss sogar um mehr als 40 Prozent auf 124 Millionen Euro zu.

Klarer Kauf

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner optimistischen Einschätzung für die Infineon-Aktie. Das Marktumfeld ist weiter sehr gut. Die Chip-Produktion ist voll ausgelastet. Die Dividendenerhöhung ist ein weiteres Kaufargument für die Aktie. Investierte Anleger bleiben dabei. Schwache Tage sind Kauftage. Die 10-Euro-Marke dürfte in diesem Jahr noch geknackt werden.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Das spricht gegen eine Übernahme

Nach dem Rücksetzer in der vergangenen Woche zeigt sich die Infineon-Aktie am Donnerstag bestens erholt. Im freundlichen Marktumfeld zählt der Chiphersteller zu den stärksten Werten im DAX. Die Übernahmefantasie in der Branche treibt weiter an. Das Management will davon aber nichts hören. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Fachleute: Die Infineon-Rallye hält an

Focus Money erklärt, Infineon Technologies profitierte zuletzt von der Übernahme des US-Unternehmens International Rectifier, dem starken Dollar und dem guten Geschäft mit Computerchips für Automobile. Entsprechend vielen die Zahlen der ehemaligen Siemens-Tochterfirma für das Ende September … mehr