Infineon
- Stefan Limmer - Redakteur

Infineon-Aktie im Rallyemodus – wie geht es weiter?

Nach einer Konsolidierung hat die Infineon-Aktie ihren Aufwärtstrend zuletzt wieder beschleunigt. Der DAX-Titel notiert auf einem 52-Wochenhoch. Ein Ende der Rallye dürfte nach Meinung der Analysten noch lange nicht vorbei sein.

Die Schweizer Investmentbank Credit Suisse bestätigte am Montag das „Outperform“-Rating für die Infineon-Aktie. Den fairen Wert der Aktie sehen die Analysten nun bei 12,50 statt bei 10,50 Euro. Erst kürzlich erhöhte auch die  britische Investmentbank Barclays das Kursziel von 11,50 auf 12,50 Euro. „Die Anleger dürften den Fokus zunehmend auf die wachstumsträchtigen Technologien richten“, so Analyst Andrew Gardiner in seiner Studie.

Dabeibleiben

Seit Oktober 2014 verläuft die Infineon-Aktie in einem intakten Aufwärtstrend. Mit dem Ausbruch über den Widerstand im Bereich der 11,50-Euro-Marke hat sich die Aufwärtsdynamik noch weiter verstärkt. Aufgrund der Wachstumsaussichten ist die Bewertung mit einem 2015er-KGV von 20 noch nicht heiß gelaufen. Investierte Anleger bleiben dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon-Aktie: Keine Panik!

In den vergangenen Tagen hatte es sich bereits angedeutet. Jetzt hat die Wolfspeed-Mutter Cree offiziell verkündet, dass die Übernahme durch Infineon geplatzt ist. Schlechte Nachrichten für den DAX-Konzern, die aber nicht ursächlich für den Kursrückgang am Freitag sind. Nach der Hauptversammlung … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Schlechte Nachrichten

Auf der Hauptversammlung bei Infineon stand am Donnerstag die Wolfspeed-Übernahme im Mittelpunkt. Nach dem Veto der US-Behörden wird es immer wahrscheinlicher, dass der Deal platzt. Ansonsten bekam der Konzern aber viel Lob zu hören. Mehr Umsatz, ein besseres Ergebnis und eine höhere Dividende … mehr