Infineon
- Stefan Limmer - Redakteur

Infineon-Aktie: Die neuesten Analystenstimmen

Bei der Infineon-Aktie haben weiterhin die Bullen das Ruder in der Hand. Die Aktie notiert auf einem Mehrjahreshoch und ein Ende der Rallye ist noch lange nicht in Sicht. Zuletzt haben mehrere Experten ihre Einschätzung zu der Chipaktie überarbeitet.

Auch wenn sich die negativen Stimmen nach der Rallye der vergangenen Wochen mehren, stufen immer noch 14 von insgesamt 36 durch die Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten den Wert zum Kauf ein. 14 votierten zum Halten und nur fünf empfehlen zum Verkauf. Dazu zählt auch das Bankhaus Lampe.  Analyst Karsten Iltgen hob jedoch das Kursziel von 6,30 auf 8 Euro an. Deutlich optimistischer ist hingegen Janardan Menon vom Analysehaus Liberum. Er sieht den fairen Wert der Infineon-Aktie bei 12,20 Euro und Charles Bordes von AlphaValue bestätigte zuletzt das Kursziel in Höhe von 12,80 Euro.

Dabeibleiben

Seit Beginn der Rallye im Oktober 2014 hat Infineon rund 60 Prozent an Wert zugelegt. Auch von einem möglichen Rücksetzer sollten sich Anleger nicht verunsichern lassen. Die Rallye der Aktie ist völlig berechtigt. Die Wachstumsraten in der Chipbranche sind hoch. Mit einem 2015er-KGV von 20 ist die Aktie nicht zu teuer. Anleger bleiben dabei. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel weiterhin bei 12,50 Euro.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Fachleute: Die Infineon-Rallye hält an

Focus Money erklärt, Infineon Technologies profitierte zuletzt von der Übernahme des US-Unternehmens International Rectifier, dem starken Dollar und dem guten Geschäft mit Computerchips für Automobile. Entsprechend vielen die Zahlen der ehemaligen Siemens-Tochterfirma für das Ende September … mehr