Infineon
- Stefan Limmer - Redakteur

Infineon-Aktie: Da geht immer noch mehr

Infineon hat in den vergangenen Monaten eine beeindruckende Rallye auf das Börsenparkett gelegt. Das Plus seit Oktober 2014 beläuft sich auf beeindruckende 60 Prozent. Seit einigen Tagen befindet sich die Aktie in einer Konsolidierung. Neue Hochs dürften jedoch nur noch eine Frage der Zeit sein.

Ein Großteil der von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten empfiehlt die Infineon-Aktie weiter zum Kauf. Die jüngste Analystenstudie vom US-Analysehaus Bernstein Research  ist dagegen pessimistischer. Sie stufen die Chipaktie weiter mit „Market-Perform“ und einem Kursziel von 11 Euro ein. „Nach Jahren schmerzvoller Restrukturierung ist Infineon nun ein Halbleiterhersteller von hoher Qualität in Bezug auf Industrieanwendungen“, heißt es in der Studie. Die Münchener sollten künftig operative Margen von durchschnittlich 15 Prozent und ein Umsatzwachstum von sieben bis neun Prozent erzielen können. Deutlich mehr Kurspotenzial traut Analyst Janardan Menon von Liberum der Aktie zu. Er sieht den fairen Wert bei 12,20 Euro. Charles Bordes von AlphaValue traut der Aktie sogar noch ein Gewinnpotenzial von rund 14 Prozent zu.

Im Aufwind

Die Aufwärtsbewegung wurde durch positive Zahlen untermauert. „Wir sind gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Umsatz und Marge haben sich im abgelaufenen Quartal insbesondere durch den starken Dollar besser entwickelt, als wir es erwartet haben“, so zuletzt der Vorstandsvorsitzende Reinhard Ploss. Die hohen Wachstumsraten in der Halbleiterbranche rechtfertigen die die Bewertung der Aktie (2015erKGV: 20). Investierte Anleger bleiben dabei. Auch DER AKTIONÄR ist weiter optimistisch. Das Kursziel lautet 12,50 Euro.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Kaufen, Kaufen, Kaufen

Der Höhenflug geht weiter. Infineon hat den leichten Rücksetzer nach den Zahlen inzwischen überwunden. Am Montag zählt der Chiphersteller zu den stärksten Werten im DAX. Dank des erneuten Kursplus notiert die Aktie inzwischen wieder über der 16-Euro-Marke. Neuen Schwung gibt es von Seiten der … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Das spricht gegen eine Übernahme

Nach dem Rücksetzer in der vergangenen Woche zeigt sich die Infineon-Aktie am Donnerstag bestens erholt. Im freundlichen Marktumfeld zählt der Chiphersteller zu den stärksten Werten im DAX. Die Übernahmefantasie in der Branche treibt weiter an. Das Management will davon aber nichts hören. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Fachleute: Die Infineon-Rallye hält an

Focus Money erklärt, Infineon Technologies profitierte zuletzt von der Übernahme des US-Unternehmens International Rectifier, dem starken Dollar und dem guten Geschäft mit Computerchips für Automobile. Entsprechend vielen die Zahlen der ehemaligen Siemens-Tochterfirma für das Ende September … mehr