Hypoport
- Fabian Strebin - Redakteur

Hypoport mit Gewinnsprung: Aktie korrigiert

Hypoport hat im ersten Halbjahr Rekordwerte erzielt. Die Prognose für den Gewinn auf Jahressicht wurde bestätigt. Dem schwachen Gesamtmarkt kann sich die Aktie des Unternehmens heute dennoch nicht entziehen. Nach der Rallye belasten Gewinnmitnahmen den Titel.

Das 2001 in Berlin gegründete Fintech-Unternehmen Hypoport hat mit seinen Zahlen für das erste Halbjahr 2016 eine neue Bestmarke erzielt. Mit einem Umsatzanstieg um neun Prozent auf 73,7 Millionen Euro war es das beste Halbjahr der Firmengeschichte. Das EBIT konnte um satte 22 Prozent hochgeschraubt werden auf 11,1 Millionen Euro. Der Gewinn je Aktie stieg von 1,21 Euro im Vorjahreszeitraum auf 1,44 Euro.

Prognose bestätigt

Grundlegend für das positive Halbjahr sind nach Unternehmensangaben die ungebrochene Immobiliennachfrage und die billigen Finanzierungsbedingungen am Markt. Maßgeblich zum Erfolg trug die Tochter Europace bei. Dieses Portal bringt  Privatkunden und Finanzunternehmen bei Fragen rund um Ratenkredite, Bausparer und Immobilienfinanzierung zusammen. Das Segment wuchs beim Umsatz um 17 Prozent auf 24 Millionen Euro. Die bisherige Prognose für das laufende Geschäftsjahr bleibt unverändert. So geht Hypoport von einer Umsatz- und Gewinnzunahme im niedrigen zweistelligen Prozentbereich aus. Analysten erwarten für das komplette Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn je Aktie von 3,33 Euro nach 2,64 Euro vor einem Jahr.

Dabeibleiben

Fintechs stoßen immer weiter in den klassischen Bankenmarkt vor und jagen den Instituten erfolgreich Kunden ab. Hypoport ist zudem im Immobilienbereich solide aufgestellt, da man keine Geschäfte in Großbritannien betreibt. Durch den Brexit verursachte Schwierigkeiten sind hier also nicht zu erwarten.Mit einem aktuellen KGV von 27 ist der Titel sportlich bewertet. Die weiteren Wachstumsaussichten in der Branche sind allerdings sehr positiv. An schwachen Tagen können Anleger eine erste Position aufbauen. Nach der Rallye von fast 200 Prozent in einem Jahr haben heute einige Anleger getreu dem Motto "Sell on good News" ihre Gewinne eingestrichen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Hypoport verschnauft nur

Börse Online verweist auf die Rekordzahlen von Hypoport für das erste Halbjahr 2016. Dennoch ist der Höhenflug des Aktienkurses aufgrund von Gewinnmitnahmen vorerst gestoppt. Die Hypoport AG vermittelt über das Internet Kredite, Bausparprodukte, Immobilien-Finanzierungen und andere Finanzprodukte. … mehr