Heidelberger Druckmaschinen
- Markus Bußler - Redakteur

Heidelberger Druck: Die erste Bewährungsprobe

Heidelberg Druck 20090505

Die Aktie des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druck läuft wie an der Schnurr gezogen nach oben. Jetzt rückt der erste nennenswerte Widerstand ins Visier: Im Bereich von 2,90 Euro liegt aus charttechnischer Sicht die erste Bewährungsprobe. Gelingt der Ausbruch, steuert das Papier Richtung 3,50 Euro.

Die Analysten hatten sich zuletzt mit Kaufempfehlungen für den Wert überschlagen. Ein Kursziel von 3,50 Euro sieht die Commerzbank bei der Aktie des im SDAX notierten Unternehmens. Die Deutsche Bank sieht den Titel gar erst bei 4,00 Euro fair bewertet. Alle gehen davon aus, dass das Unternehmen die Gewinnzone erreichen wird.

Aus charttechnischer Sicht wird es jetzt spannend: Bei 2,90 Euro liegen mehrer kleine Widerstände, die teils noch aus den Jahren 2010 und 2011 herrühren. Gelingt es der Aktie, auch diese zu überwinden – und das Momentum spricht dafür – dann ist der Weg Richtung 3,50 Euro frei.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenprofis: HeidelbergerDruck packt die Trendwende

Die Sachkenner der Euro am Sonntag erklären, die Heidelberger Druckmaschinen AG ist nach vielen Verlust-Jahren nun auf dem richtigen Weg ist. Der Vorstand möchte kurz- und auch mittelfristige Wachstumsraten von vier Prozent und einen Umsatz von drei Milliarden Euro erreichen. Die Marge vor Zinsen … mehr