Google - Class C
- Werner Sperber - Redakteur

Google: Immer, immer reicher, immer, immer neuer; Börsenwelt Presseschau I

Die Experten von Börse Online sind von den vielen und vielfältigen Tätigkeitsgebieten von Google beeindruckt: Suchmaschine, mobiles Betriebssystem, Tablet-Computer, soziales Netzwerk, Internetbrille, selbst fahrendes Auto, Medizinforschung, usw. Der als Betreiber einer Suchmaschine gegründete Konzern ist zum größten Trendsetter unserer Zeit geworden. Millward Browns Schätzungen zufolge stieg der Wert der Marke von Google in diesem Jahr um 40 Prozent auf fast 159 Milliarden Dollar, was Rang 1 der wertvollsten Marken der Welt bedeutet. Der Aktienkurs stieg in den vergangenen zwölf Monaten um mehr als 30 Prozent. Diese Erfolge sind fundamental folgendermaßen unterlegt: In den vergangenen fünf Jahren wies der Konzern in beinahe jedem Quartal ein Gewinnwachstum aus. Im zweiten Quartal des laufenden Jahres stieg der Ertrag um 22 Prozent. Das meiste Geld erlöst Google noch immer mit Einnahmen aus der Werbung. Dabei wird Google immer reicher, der Cashbestand beläuft sich auf rund 61 Milliarden Dollar. Damit kann der Konzern weiter neue Produkte entwickeln und neue Ertragsquellen für die Zukunft erschließen. Anleger sollten die mit einem KGV von 18 für das nächste Jahr bewertete Aktie mit einem Kursziel von 525 Euro und einem Stop-Loss bei 360 Euro kaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Google enttäuscht – mit Absicht?

Google hat seine Anleger mit einem Gewinnrückgang überrascht. Die Aktie verlor am Donnerstag nachbörslich zeitweise über fünf Prozent. Der Internet-Riese meldete für das dritte Quartal einen Netto-Profit von 2,81 Milliarden Dollar (2,2 Mrd. Euro) nach 2,97 Milliarden im entsprechenden … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Google: Auf den Spuren von Amazon.com

Nach dem Online-Händler Amazon.com experimentiert nun auch Google mit der Zustellung per Drohne. Die kleinen Fluggeräte seien bereits in Australien getestet worden, enthüllte der Internetkonzern unter anderem in der Berliner Zeitung vom Freitag. Die Drohnen könnten zum Beispiel in schwer … mehr