Daimler
- Thomas Bergmann - Redakteur

Daimler-Aktie: Goldman erhöht das Kursziel und bestätigt "Conviction Buy"

Positive Neuigkeiten für alle Daimler-Aktionäre. Die US-Bank Goldman Sachs hat ihr Kursziel für den Stuttgarter Automobilkonzern nach oben angepasst und die Aktie entsprechend auf ihrer Empfehlungsliste belassen. Das Kurspotenzial wird bei über 30 Prozent gesehen.

"Bevorzugte Aktie"

Die Goldmänner sind weiterhin bullish für Daimler. Das Kursziel wurde von 83 auf 86 Euro erhöht und die Aktie deshalb auf der "Conviction Buy List" belassen.

Bereits am Mittwoch gab es eine Kaufempfehlung von Kepler Cheuvreux. Das Analysehaus hat Daimler nach den Februar-Zulassungsdaten vom Branchenverband ACEA auf "Buy" mit einem Kursziel von 75 Euro belassen. Er gehe davon aus, dass sich die Neubewertung des europäischen Autosektors im Jahresverlauf fortsetzen werde, schrieb Analyst Thomas Besson in einer Studie vom Mittwoch. Unterstützung dürfte von einer Erholung in Europa, kontinuierlichem Wachstum in Nordamerika und einem zweistelligen Wachstum in China kommen. Daimler zähle zu seinen bevorzugten Aktien im Sektor.

Daimler; Chart;

Daimler hat in den letzten Monaten gegenüber der Konkurrenz deutlich aufgeholt und damit auch das Vertrauen der Investoren zurückgewonnen. Die Kaufempfehlungen der Analysten passen in dieses Bild, sodass auf lange Sicht von steigenden Kursen auszugehen ist.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr