Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Goldexperte Bußler: Ein hartes Stück Arbeit

Die Zinsen steigen, der Dollar steigt – und dennoch versucht sich Gold am Ausbruch. Im ersten Versuch sind die Bullen am Donnerstag gescheitert. Doch noch ist nichts verloren. Gold scheint allen Unkenrufen zum Trotz nach oben ausbrechen zu wollen. Derzeit tobt ein harter Kampf zwischen Bullen und Bären um die Ausbruchsmarken.

Gestern konnten die Bären den ersten Ausbruchsversuch sowohl bei Gold als auch bei Silber abwehren. „Doch es ist erstaunlich, wie gut sich Gold und Silber angesichts des starken Dollars geschlagen haben“, sagt Markus Bußler. Silber sieht weiterhin konstruktiv aus. Die wichtigen Ausbruchsmarken liegen bei Silber bei 17,20 Dollar, bei Gold im Bereich von 1.307 Dollar.

Im Rahmen der Einzelaktien geht es dieses Mal um die Papiere von Endeavour Silver, SSR Mining, K92, Wheaton Precious Metals und Cameco. Anleger sollten nach wie vor ein Auge auf den Uransektor haben. Branchenprimus Cameco konnte jüngst ein neues 52-Wochen-Hoch generieren und sieht nicht nur charttechnisch vielversprechend aus. Die gesamte Sendung können Sie sich hier ansehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Der Chart lügt nicht!

Der Goldpreis taumelt wie einst Rocky Balboa im ersten Kampf gegen Clubber Lang. Doch zumindest kann sich Gold aktuell noch auf den Füßen halten. Der Ausbruch über 1.240 Dollar scheint aber aktuell eher Wunschdenken als Wirklichkeit. Doch schaut man auf die Goldminenaktien, dann fällt auf: Barrick … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldxeperte Bußler: Gold 2.000, Silber 8 Dollar?

Nach dem Kursrutsch auf unter 1.200 Dollar hat sich der Goldpreis wieder stabilisiert. Mittlerweile nähert sich die Notierung sogar wieder der Marke von 1.220 Dollar. Doch gewonnen ist damit noch nichts. Und so schwer es auch fällt: Es ist weiterhin Geduld angesagt. Die 1.240 steht als großes … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: In den Klauen der Bären

Es bleibt ein schwieriges Jahr für Goldanleger. Nachdem der Goldpreis gleich dreimal beim Versuch, über die Marke von 1.240 Dollar auszubrechen, gescheitert ist, ging es wieder bergab. Spätestens seit dem Verlust der Unterstützung bei 1.220 Dollar richten sich die Blicke nun wieder nach unten. Und … mehr
| Markus Bußler | 1 Kommentar

Barrick Gold: Dividende steigt

Der Zusammenschluss von barrick Gold mit Randgold wirft seinen Schatten voraus. Barrick kündigte jetzt an, dass man die Dividende anheben will. Im Gespräch ist eine jährliche Dividende von 16 Cent, bislang waren es 12 Cent. Die wenigsten Anleger werden Barrick wegen der Dividende kaufen. Dennoch … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Der Schock!

Die Minenaktien brechen ein. Der Grund: Schlechte Zahlen von großen Produzenten. Wobei „schlecht“ bei Goldcorp sogar noch geschmeichelt wäre. Der Konzern liefert katastrophale Zahlen. Die Aktie knickt über 18 Prozent ein und fällt auf ein 14-Jahrestief. Doch nicht bei allen Produzenten sieht es … mehr