Gold
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gold und Silber ziehen an – das ist der Grund

Es läuft derzeit wieder rund für Anleger in Edelmetalle sowie Gold- und Silberproduzenten. Denn sowohl der Goldpreis als auch vor allem der Silberpreis haben im laufenden Jahr bereits kräftig zulegen können – 16 beziehungsweise 23 Prozent. Und auch im heutigen Handel klettern die Notierungen wieder nach oben.

Rückenwind erhalten die Edelmetalle vor allem von der gerade über die Ticker gelaufenen Meldung, wonach der Immobilienmarkt in den USA im März überraschend etwas geschwächelt hat. Die Neubauverkäufe fielen laut dem Handelsministerium im Vergleich zum Vormonat um 1,5 Prozent auf für das Jahr hoch gerechnete 511.000 Einheiten. Experten hatten mit einem Plus von 1,6 Prozent gerechnet. Allerdings wurde der Vormonatswert von 512.000 auf 519.000 Einheiten nach oben korrigiert.

Durch die erneut eher ernüchternden Konjunkturdaten aus den USA schwindet am markt weiter die Furcht vor einer weiteren Anhebung der Zinsen. Und hiervon profitieren natürlich auch die Edelmetalle, zumal dadurch auch der US-Dollar weiter schwächeln dürfte. Denn einige Marktteilnehmer rechnen offenbar immer noch mit drei (!) weiteren Zinsschritten der Fed im laufenden Jahr.

Gold und Silber bleiben attraktiv
Das Sentiment und auch die Charttechnik bleiben positiv für Gold und Silber. Lukrative Einstiegschancen gibt es regelmäßig in der Printausgabe des AKTIONÄR oder unter www.goldfolio.de.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Spannung!!!

Spannung: Der Goldpreis arbeitet sich an den wichtigen Widerstand bei 1.300 Dollar heran. Gelingt wirklich auf Wochenschluss der Ausbruch? Noch ist die Entscheidung nicht gefallen. Doch die Chancen stehen gut, dass Gold den wohl wichtigsten Schritt in einen goldenen Herbst überhaupt gehen kann. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 1.500 Dollar – noch in diesem Jahr?

Sind Sie schon genervt von dem ewigen Sägezahnmarkt bei den Edelmetallen? Schon wieder scheint der Goldpreis beim Versuch, die 1.300 Dollar Marke zu überschreiten, gescheitert zu sein. Nur kurz lugte das Edelmetall über die Marke von 1.290 Dollar, um denn wieder in den Rückwärtsgang zu schalten. … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ausverkauf bei Silberminen!

Der Goldpreis überzeugt derzeit. Die Marke von 1.270 Dollar konnte überwunden werden und Gold schickt sich an, das Doppeltop bei 1.300 Dollar in Angriff zu nehmen. „Ein Ausbruch beim ersten Versuch wäre eine positive Überraschung“, sagt Markus Bußler. Seiner Meinung nach dürfte sich Gold hart tun, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Die größte Rallye seit 2009?

Was für ein zähes Jahr für Goldanleger. Nach einem famosen Start folgte ein schier nicht enden wollender Seitwärtstrend – auch gerne als Sägezahnmarkt bezeichnet. Kaum glaubten Anleger, der Goldpreis könnte ausbrechen, legte er den Rückwärtsgang ein. Zweimal schon scheiterte der Goldpreis beim … mehr