Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Wichtige Marke gefallen, wie geht es weiter?

War der Ausbruch über die Marke von 1.240 Dollar nur eine Bullenfalle? Gestern geriet der Goldpreis angesichts steigender Aktienmärkte und eines wieder erstarkten Dollars unter Druck. Und heute im frühen Handel fällt die Marke von 1.240 Dollar. Damit hat sich das Chartbild leicht eingetrübt. Und die Bären haben kurzfristig die Oberhand.


Aus charttechnischer Sicht scheint die Hängepartie weiter zu gehen. Nachdem der Ausbruch über die Marke von 1.240 Dollar den Weg für die Bullen eigentlich frei gemacht, stellt der relativ starke Rücksetzer und der erneute Rutsch unter die Marke von 1.240 Dollar einen Rückschlag dar. Die Frage ist: War der Anstieg über den Widerstand eine Bullenfalle oder erleben wir gerade eine Bärenfalle.


Sicherlich geht der Kursrutsch beim Goldpreis mit einem stärkeren US-Dollar und steigenden Aktienmärkten einher. So gesehen hält sich das Minus sogar noch im Rahmen. Vor allem der kleine Bruder Silber scheint mit aller Macht die 16-Dollar-Marke verteidigen zu wollen. Das deutet eigentlich auf ein eher bullishes Szenario hin. Auch die Verluste bei den Minenaktien halten sich im überschaubaren Rahmen. Die kommenden Tage werden charttechnisch sicherlich für mehr Klarheit sorgen. Bislang ist es nur eine normale Korrektur.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 1.500 Dollar – noch in diesem Jahr?

Sind Sie schon genervt von dem ewigen Sägezahnmarkt bei den Edelmetallen? Schon wieder scheint der Goldpreis beim Versuch, die 1.300 Dollar Marke zu überschreiten, gescheitert zu sein. Nur kurz lugte das Edelmetall über die Marke von 1.290 Dollar, um denn wieder in den Rückwärtsgang zu schalten. … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ausverkauf bei Silberminen!

Der Goldpreis überzeugt derzeit. Die Marke von 1.270 Dollar konnte überwunden werden und Gold schickt sich an, das Doppeltop bei 1.300 Dollar in Angriff zu nehmen. „Ein Ausbruch beim ersten Versuch wäre eine positive Überraschung“, sagt Markus Bußler. Seiner Meinung nach dürfte sich Gold hart tun, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Die größte Rallye seit 2009?

Was für ein zähes Jahr für Goldanleger. Nach einem famosen Start folgte ein schier nicht enden wollender Seitwärtstrend – auch gerne als Sägezahnmarkt bezeichnet. Kaum glaubten Anleger, der Goldpreis könnte ausbrechen, legte er den Rückwärtsgang ein. Zweimal schon scheiterte der Goldpreis beim … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Abwärtstrend geknackt! Und nun?

Geschafft! Und das auch noch auf Basis des Wochenschlusskurses. Der Goldpreis konnte am Freitag seinen seit sechs Jahren anhaltenden Abwärtstrend knacken. Ein starkes Kaufsignal. Freilich: Noch muss ich beweisen, dass es sich nicht um eine Bullenfalle handelt. Doch die Chancen auf weitere … mehr