EXCELSIOR MINING ...
- Markus Bußler - Redakteur

Gold, Silber, Kupfer & Co: Der Rohstoffsektor ist nicht tot

Der Rohstoffsektor ist tot. Das zumindest ist das Bild, das man gewinnt, wenn man derzeit mit Investoren spricht. Niemand will sich momentan in diesem Bereich engagieren. Und ganz ehrlich: Angesichts der weiter haussierenden großen Indizes ist das auch verständlich. Welche Gründe sollte es geben, sich im Rohstoffbereich zu engagieren?

Nun, die Frage ist tatsächlich nicht so leicht zu beantworten. Immerhin war 2013 ein Jahr zum Vergessen für Anleger, die sich im Rohstoffbereich engagiert haben. Gold und Silber befanden sich auf Talfahrt. Noch schlimmer erwischte es die Minenaktien. 50 Prozent Verlust und noch mehr auf Jahresbasis waren keine Seltenheit. Warum sollte es 2014 anders werden?

Erholung der Minenaktien

Es gibt tatsächlich Indizien dafür, dass es im laufenden Jahr anders – für Rohstoffanleger also besser – werden könnte. Dies liegt zum einen darin, dass die meisten Minenaktien wirklich ausgebombt sind. Ich hatte an dieser Stelle schon einmal gezeigt, dass sich beispielsweise der Goldminen-Index HUI noch viel schlechter entwickelt hat als der Goldpreis selbst. Die Erholung dürfte daher maßgeblich von den Minenaktien getragen werden.


Meldungen machen Kurse

Dazu kommt etwas, das man im vergangenen Jahr fast gar nicht mehr gesehen hat: Meldungen machen Kurse. Im vergangenen Jahr wurden auch gute Meldungen vom Markt einfach ignoriert. Mittlerweile springen Aktien nach guten Unternehmensmeldungen wieder an. Ein Beispiel, das die meisten vermutlich gar nicht bemerkt haben, ist die Aktie von Excelsior Mining (WKN A1C7JJ). Excelsior hat ein Kupferprojekt in den USA. Gleich vorweg: Es handelt sich hier nicht um eine Kaufempfehlung, sondern vielmehr um ein Beispiel dafür, wie der Markt mittlerweile mit guten Nachrichten umgeht. Das Unternehmen hat eine Machbarkeitsstudie für das Projekt vorgelegt – und die Aktie ging anschließend durch die Decke.

Das Beispiel zeigt: Der Markt erwacht langsam wieder zum Leben. Kauforders treffen meist auf völlig leere Orderbücher auf der Verkäuferseite. Meldungen bewegen wieder Aktien. Und das ist gut so. In den kommenden Wochen und Monaten wird es immer wieder Aktien geben, die derart nach oben schießen. Deshalb stellen Rohstoffaktien nach wie vor ein interessantes Investment dar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV