Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Eine Bullenfalle – oder doch nicht?

Der Goldpreis kämpft nach wie vor mit dem Widerstandsbereich zwischen 1.200 und 1.220 Dollar. Ein nachhaltiger Ausbruch nach oben gelang bislang nicht. Und es mehren sich die Stimmen, dass die Bewegung seit Weihnachten nur eine Bullenfalle gewesen ist. Doch so schlecht stehen die Chancen der Bullen dann doch nicht.

Natürlich ist die Aufwärtsbewegung bei Gold in den vergangenen Tagen ins Stocken geraten. Doch so ganz verwunderlich ist das nicht, war doch die vorangegangene Bewegung vergleichsweise dynamisch. Dazu liegen im Bereich von 1.200 bis 1.220 Dollar hartnäckige Widerstände im Markt. Was wir derzeit sehen, darf primär als normale Konsolidierung gesehen werden. Der Chart jedenfalls spiegelt die These einer Bullenfalle nicht wider. Selbst ein Rücksetzer auf 1.200 Dollar würde an der bullishen Grundausrichtung nichts ändern.

Interessant bei der jüngsten Aufwärtsbewegung ist: Die großen Spekulanten, die normalerweise auf den fahrenden Zug aufspringen, halten sich mit dem Aufbau von Longpositionen zurück. Und das deutet darauf hin, dass niemand der jüngsten Rallye großartiges Potenzial einräumt. Und genau das könnte dazu führen, dass wir eine ähnliche verhasste Rallye bei den Edelmetallen sehen, wie schon im vergangenen Jahr. Auch damals rechnete niemand mit einem deutlichen Anstieg – und doch kletterten Gold und Silber bis zur Jahresmitte mehr als 20 Prozent.

 


 

Gold - Player, Märkte, Chancen

Autor: Bussler, Markus
ISBN: 9783864703980
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 14.09.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten der ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In »Gold – Player, Märkte, Chancen« entführt Markus Bußler die Leser in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfährt der Leser, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie man sein Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold macht.
 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Der Beginn von etwas Großem?

Der Goldpreis kann auch zum Wochenauftakt wieder zulegen. Wichtig: Die Bullen konnten die Marke von 1.220 Dollar verteidigen. Und damit steigen die Chancen, dass die Bewegung bis in den Bereich von 1.240 Dollar führt. Dort allerdings dürften die Bären noch einmal alles in die Waagschale werfen, um … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Startschuss oder Fehlzündung?

Der Goldpreis zieht deutlich an. Das Edelmetall konnte am Donnerstag die Marke von 1.200 Dollar überwinden. Doch damit ist der Kampf noch nicht gewonnen. „Auch wenn es einige Indizien gibt, dass das mehr als eine Eintagsfliege gewesen ist, müssen sich die Bullen jetzt beweisen“, sagt Markus Bußler. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold + Goldminen: Schnelles Chartupdate

Gold und Goldminen hatten gestern den stärksten Tag seit langem. Der Goldpreis kletterte dabei über die Marke von 1.220 Dollar, der Goldminen-ETF GDX notierte knapp unter der Marke von 20 Dollar. Interessant auch: Die Umsätze im GDX waren die höchsten, die man in den vergangenen Monaten gesehen hat. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Kommt jetzt die Monster-Rallye?

Die Standardaktien knicken ein, der Dow verliert über 800 Punkte, der Nasdaq bricht vier Prozent ein und der DAX rutscht bis in den Bereich 11.500 Punkten. Und nahezu jeder hat eine Flucht der Anleger in den sicheren Hafen Gold erwartet. Doch die blieb aus. Der Goldpreis kann nur marginal zulegen. … mehr