Gold
- DER AKTIONÄR

Gold: Die Legende ist zurück in der Erfolgsspur

Starker US-Dollar, wieder höhere Short-Positionen der Commercials an der Comex und ein hartnäckiger Widerstand im Chart. Eigentlich spricht derzeit nicht vieles für ein Plus beim Goldpreis. Doch das Edelmetall schlägt sich wacker und verteidigt die Gewinne aus den vorangegangenen Wochen. Auch die Minenaktien erwachen zum Leben.


Eine Aktie scheint dabei besonders aussichtsreich zu sein: Gegründet von einer Legende im Goldbereich hat der Wert eine harte Zeit hinter sich. Deutliche Verluste stehen im laufenden Jahr zu Buche – noch. Denn die Aktie erwacht zu neuem Leben und kämpft sich Schritt für Schritt nach oben. Die jüngsten Zahlen zeigen: Trotz niedriger Goldpreise ist der Konzern wieder profitabel. Die Kosten sind gefallen. Der Konzern fast schuldenfrei. Dazu kommt: Die Cashposition ist groß genug, dass eine neue Mine bald in Produktion gebracht werden kann. Und auch neue Übernahmen sind nicht ausgeschlossen. Schließlich ist kaum einer in der Goldbranche so gut vernetzt wie der Vorstandschef des Unternehmens.


Nach den deutlichen Verlusten zu Beginn des Jahres hat die Aktie jetzt Rückenwind. Dass der Goldpreis steigt ist ein Bonus. Die vorgelegten Zahlen zeigen jedoch: Die Hausaufgaben sind gemacht, Anleger können sich jetzt wieder auf steigende Kurse einstellen. Die Aktie ist ein heißer Depotkandidat für Goldfolio, den Börsendienst für Gold- und Silberinvestoren, der auf unterbewertet Goldproduzenten aus der zweiten Reihe setzt. Testen Sie jetzt Goldfolio für nur 49 Euro für die nächsten 13 Wochen und erfahren Sie, auf welche Gold- und Silberaktien Sie jetzt setzen sollten.


P.S.: Die heute veröffentlichten Bohrergebnisse eines Depotwertes lassen die Übernahmespekulationen wieder neu aufkeimen. Die Aktie legt im frühen Handel in Kanada zu. Zu welchem Kurs könnte das Unternehmen den Besitzer wechseln? Und was ist für Aktionäre drin? Goldfolio setzt nicht auf die meist schuldenbeladenen großen Produzenten wie Barrick Gold sondern auf kleinere Produzenten mit einer gesünderen Bilanz und auf aussichtsreiche Explorationsunternehmen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Der Kampf mit dem Dollar

Der Goldpreis steht seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten unter Druck. Im Gegenzug konnte der US-Dollar deutlich zulegen. Getrieben durch steigende Renditen bei US-Staatsanleihen ist die Zinsdifferenz zu anderen Währungsregionen gestiegen. Und das macht die Anlage im US-Dollarraum … mehr
| Markus Bußler | 2 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ist das der neue Bärenmarkt?

Der Goldpreis nähert sich mit großen Schritten dem wohl wichtigsten Bereich in diesem Jahr: 1.180 bis 1.170 Dollar. Hier liegt die zentrale Unterstützung für den Goldpreis. Fällt das Edelmetall darunter, dann würde massiver technischer Schaden entstehen. Wenngleich im Bereich von 1.150 Dollar noch … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Jetzt MÜSSEN die Bullen kontern

Für die Goldbullen sind die wichtigsten Tage des Jahres angebrochen: Es steht der zu Beginn des Jahres angebrochene Aufwärtstrend auf dem Spiel. Die wichtigste Unterstützung liegt zwischen 1.180 und 1.170 Dollar. Fällt der Goldpreis unter diese Unterstützung, trübt sich das Bild für den Goldpreis … mehr
| Markus Bußler | 2 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ein blutiger Donnerstag

Die Trump-Euphorie währte nur kurz. Binnen weniger Stunden drehte der Goldpreis nach der Wahl Donalds Trump zum US-Präsidenten von über vier Prozent Plus ins Minus. Und die Goldminenaktien erlebten ihren schwärzesten Tag seit langen. „Der Sell-off nimmt seinen Lauf“, sagt Markus Bußler. Die … mehr