Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: DAS Comeback des Jahres!

Die Titelstory in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄRs dreht sich nicht ohne Grund um Gold. Die Chartformation war und ist explosiv. Gestern hat sich das Ganze in einer ersten Bewegung entladen. Der Goldpreis hat den Schlüsselwiderstand bei 1.307 Dollar aus dem Markt genommen. Der Weg ist jetzt frei Richtung des Hochs aus dem vergangenen Jahr – und darüber hinaus.

Ganz wichtig: Auch die Minenaktien ziehen mit. Nachdem die Papiere in den vergangenen Wochen praktisch im Tiefschlaf gewesen sind, erwachen sie gerade zu neuem Leben. Pluszeichen von 4 bis 5 Prozent standen alleine während des gestrigen Handelstages bei den meisten Papieren zu Buche. Doch das dürfte erst der Anfang gewesen sein. Oder, wie es ein amerikanischer Kollege gestern geschrieben hat: „Game over for the Gold bears.“

Gold ist zurück!

Während die Standardaktien wohl noch bis in den Herbst hinein mit einem stark schwankenden Markt zu tun haben werden, stehen die Ampeln bei Gold auf grün. Für Goldanleger bedeutet das: In den kommenden Wochen lässt sich mit Gold- und Silberminenaktien wohl eine Menge Geld verdienen. Gold ist zurück! Und es gibt keinen Bullenmarkt, der sich mit einem Goldbullenmarkt vergleich lässt.

Seien Sie jetzt dabei und sichern Sie sich Ihren Platz bei Goldfolio, dem Börsendienst für Gold- und Silberminenaktien des AKTIONÄRs. Lernen Sie Goldfolio kennen und testen Sie die ersten 13 Wochen für nur 49 Euro. Setzen Sie auf die Gewinneraktien im Edelmetallsektor und fahren Sie in den kommenden Wochen zwei- oder sogar dreistellige Gewinne ein. Alle Informationen finden Sie unter www.goldfolio.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold fällt - und das ist gut so

Keine Sorge, ich bin mit Blick auf die Überschrift auf keinen Fall in das Lager der Goldbären gewechselt. Doch nach mittlerweile zwei Monaten, in denen sich der Goldpreis praktisch überhaupt nicht bewegt hat, ist es an der Zeit, dass diese schier endlose Seitwärtsphase endlich aufgelöst wird. Und … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Die Streckfolter geht weiter

Die Bullen haben nur kurz Oberwasser gehabt. Bis zur wichtigen Marke von 1.295 Dollar lief der Goldpreis - nur um dann gleich wieder eingebremst zu werden. „Inzwischen richten sich die Blicke wieder nach unten auf die Marke von 1.260 Dollar“, sagt Markus Bußler. „Vor allem Silber bereitet Sorgen.“ mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Achten Sie auf diese Marken

Gold sendet ein leichtes Lebenszeichen und arbeitet sich im wahrsten Sinne des Wortes nach oben. Aktuell kämpft das Edelmetall mit der wichtigen Marke von 1.295 Dollar. Hier war in den vergangenen Tagen und Wochen Endstation gewesen. Die Frage ist: gelingt dieses Mal der Ausbruch? mehr
| Markus Bußler | 1 Kommentar

Gold wird nie wieder steigen!

Aus und vorbei: Gold wird nie wieder steigen. Und eines ist sicher: Aktien werden ewig steigen und nie wieder zurückkommen. Diese beiden Grundsätze scheinen derzeit in Stein gemeißelt zu sein und sich mehr und mehr unter den Anlegern breit zu machen. Doch Märkte verlaufen in Zyklen. Die immer … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Uran + Lithium = Viel Fantasie?

Der Goldpreis tritt weiter auf der Stelle. Das Edelmetall scheint bei 1.280 Dollar sein Niveau gefunden zu haben. „Damit bleibt alles beim Alten. Wichtig ist die Unterstützung bei 1.260 Dollar“, sagt Markus Bußler. Auch beim Silberpreis hat sich in der vergangenen Woche vergleichsweise wenig getan. … mehr