Gazprom
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gazprom: Trump droht mal wieder …

Donald Trump würde liebend gerne mehr Fracking-Gas aus den USA nach Europa exportieren. Auch deshalb ist dem US-Präsidenten die zweite Ostseepipeline Nord Stream 2 als große Konkurrenz natürlich ein Dorn im Auge. Daher macht Trump nun das, was er besonders gut beherrscht – er droht mal wieder mit Sanktionen.

Angesprochen auf mögliche Sanktionen gegen Partner des Projekts erklärte Trump: „Das ist etwas, das wir uns anschauen und worüber ich nachdenke.“ Mehr dazu lesen Sie hier.

Bedeutung von Nord Stream 2 nicht überbewerten
Es bleibt weiterhin ein Drama, ob und mit welchem Verlauf Gazprom Nord Stream 2 nun errichten kann. Dennoch sollten Anleger nicht vergessen: Selbst ohne diese Pipeline dürfte die Marktmacht des russischen Konzerns im westeuropäischen Gasmarkt hoch bleiben. Strategisch bedeutender ist ohnehin weiter die China-Pipeline.

 

Stoppkurs nachziehen!
Mutige Anleger können bei der mit einem KGV von 4 und einem KBV von 0,3 enorm günstig bewerteten Gazprom-Aktie nach wie vor an Bord bleiben. Der Stoppkurs sollte zur Gewinnsicherung auf 4,70 Euro nachgezogen werden.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • thomas oldendorp -
    GAZPROM GIBT WEITER -ERD-GAS !! VERKAUF 90% ANTEILS EINES GASFELDES IN SIBIRIEN FÜR US$ 900 MIO. AN OMV PERFEKT !

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Darauf müssen Sie jetzt achten

Die Rallye der Gazprom-Aktie geht weiter. Die Anteilscheine des weltgrößten Erdgasproduzenten haben seit Jahresbeginn um fast 60 Prozent, ausgehend vom 52-Wochentief sogar knapp 80 Prozent, an Wert zugelegt. Nun fragen sich viele Anleger, ob damit das Ende der Fahnenstange erreicht ist. DER … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Gazprom muss ein wichtiger Partner bleiben!

Der Vorstandsvorsitzende des Chemieriesen BASF, Martin Brudermüller, hat in einem Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung über die diversen Herausforderungen und langfristigen Ziele des Unternehmens gesprochen. Darüber hinaus hat er in der Frage um die Fertigstellung von Nord Stream 2 klar Stellung … mehr